06.11.2017, 09:36 Uhr

Tiefergelegt kann schlecht ausgehen

Wenn man sein Auto tuned, muss man Genehmigungen für sämtliche Adaptionen einholen und diese mit sich führen. (Symbolfoto) (Foto: Karle Horn/CC)
HALLEIN. Die Polizei hielt in der Nacht zum 5. November im Stadtgebiet von Hallein einen 24-jährigen PKW- Lenker an. Der Alkoholtest beim Lenker ergab 0,64 Promille. Sein Fahrzeug war mittels Gewindefahrwerk derart tiefergelegt, sodass der Endschalldämpfer nur mehr eine Bodenfreiheit von 6 cm hatte und bereits Schleifspuren erkennbar waren. Weiters wurde für den Sportendschalldämpfer keine ordnungsgemäße Teilegenehmigung mitgeführt. Kennzeichen und Zulassungsschein wurden abgenommen und mehrere Anzeigen erstattet.

____________________________________________________________________________________
DU möchtest täglich über aktuelle Stories informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt's hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.