20.10.2016, 14:33 Uhr

Die Halleiner ÖVP wird jünger

Florian Scheicher, Bgm. Gerhard Anzengruber und Marco Sampl. (Foto: Stadtgemeinde Hallein)

Sampl und Spörk statt Angerer: Personelle Änderungen in der Halleiner Volkspartei.

HALLEIN (tres). „Nachdem mir unser Klubobmann Georg Angerer seine beruflich begründete Karenzierung mit Dezember bekannt gegeben hat war es mir sehr wichtig, rasch seine Nachfolge sowohl in der Position als Klubobmann sowie auch als Sportstadtrat zu regeln", erklärt Bürgermeister Gerhard Anzengruber (ÖVP).

Neue berufliche Herausforderung

Auf Anzengrubers Vorschlag hat der ÖVP-Klub nun Gemeindevertreterin Silke Spörk einstimmig als neue Klubobfrau und Gemeindevertreter Marco Sampl als designierten Sportstadtrat bestimmt.
Angerer war sieben Jahre Sportstadtrat der Stadt Hallein und seit 2014 Klubobmann der Halleiner ÖVP. "Beide Tätigkeiten übte ich mich voller Begeisterung aus. Für mich ergab sich aber in den vergangenen Monaten die Chance auf eine neue berufliche Herausforderung. Meinen Nachfolgern Spörk und Sampl wünsche ich alles erdenklich Gute und ich bin mir sicher, dass die beiden weiterhin einen verlässlichen Beitrag zum Wohle der Halleiner Bevölkerung leisten werden“, betont Angerer.

„Mich freut es, dass wir es als Halleiner ÖVP schaffen, in einer solchen Kürze verlässliche und politisch erfahrene Kollegen für die Nachfolge finden zu können“, freut sich ÖVP-Stadtgeschäftsführer und Stadtrat Florian Scheicher.
Da die bisherige ÖVP-Stadträtin für Tourismus und Stadtmarketing, Gemeindevertreterin Therese Tschematschar, aus beruflichen Gründen erst kürzlich ihr Mandat zurücklegte, ist der 23-jährige Florian Scheicher, der ihr Mandat übernahm, als Stadtrat auch ziemlich neu im Amt. Scheicher ist seit 2013 Geschäftsführer der ÖVP Hallein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.