10.10.2017, 09:54 Uhr

Die Topspiele gingen verloren

Adnet und St. Koloman verloren in den Landesligen ihre Spiele

TENNENGAU (hm). Das Nachsehen hatten die Tennengauer Mannschaften in den Topspielen der beiden Landesligen.
Adnet, der bisherige Tabellenführer der 1. Landesliga, startete gegen Verfolger Thalgau perfekt und führte nach 22 Minuten bereits mit 2:0.


2:0 Führung nicht genutzt

Nach der starken Anfangsphase kamen die Gäste aber immer mehr auf. Ungewohnte Individualfehler und ein unnötiger Ausschluss brachte die Wintersteller-Elf schließlich noch auf die Verliererstraße und Thalgau gewann 4:3 (2:1).
"Es war ein Selbstfaller, wobei ich meiner Mannschaft aus kämpferischer Sicht keinen Vorwurf mache", so Eidke Wintersteller nach dem Spiel. Durch den Sieg in der "Sechspunktepartie" führen die Flachgauer die Tabelle einen Punkte vor Adnet an.
Eine starke Leistung bot der FC Puch gegen St. Michael. Die Tennengauer traten mit einem 4:0 Erfolg im Gepäck die Heimreise an, und sind mit einem Spiel weniger Tabellenfünfter. Der FC Hallein 04 musste sich Anthering mit 0:2 geschlagen geben und ist nach der vierten Niederlage in Folge das Tabellenschlusslicht.
Im Spitzenspiel der 2. Landesliga Nord traf am Freitag der Dritte, St. Koloman, auswärts auf Tabellenführer Siezenheim. Nach einem Unentschieden und drei Siegen in den letzten Runden verloren die Taugler diesmal 2:0.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.