Bezirk Tulln spendet Wärme für Bedürftige

Christian Katholitzky, Tanja Nagl, Bernhard Heinreichsberger und Marco Neumayer hoffen auf viele Decken und Jacken.
  • Christian Katholitzky, Tanja Nagl, Bernhard Heinreichsberger und Marco Neumayer hoffen auf viele Decken und Jacken.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Bettina Talkner

BEZIRK TULLN (red). „Wer Hilfe braucht, dem soll geholfen werden. Diesen Anspruch stellt die Junge Volkspartei an sich und den Mitmenschen“, sagt Bernhard Heinreichsberger. Die Junge Volkspartei des Bezirks Tulln möchte einen Beitrag leisten und den Ärmsten in der Kältezeit Hilfe zukommen lassen. Schon vor Jahren wurde mit der Bevölkerung eine sehr erfolgreiche Spendenaktion gestartet und durchgeführt.
In Rücksprache mit der Gruft Wien und der Caritas-Einrichtung für Obdachlose sammelt die JVP Bezirk Tulln daher wieder in den Gemeinden saubere und intakte Wolldecken und/oder Jacken. Die Sammelkation unter dem Motto „Bezirk Tulln spendet Wärme“ beginnt ab sofort und endet mit 29. Dezember.

So können Sie helfen

Jedes Stück zählt, gerne werden kleine Mengen direkt von den Spendern abgeholt! Dafür hat die JVP eigens eine Hotline mit der Rufnummer 02272/22255-77 eingerichtet auch via Mail kann das Service unter bernhard.heinreichsberger@junge-volkspartei.at in Anspruch genommen werden. Weiters können Spenden von Montag bis Freitag bei der Alcotec Computer GmbH in der Nibelungengasse 14 in Tulln abgegeben werden.
Es besteht auch die Möglichkeit am 23. Dezember 2017 von 10 bis 16 Uhr die Spenden direkt in die Bahnhofstraße 8, 3430 Tulln an der Donau, Blue Danube Records (ehemals Bierbaumer) abzugeben. Dort erwartet die Spender ein gratis Punsch und einige Köstlichkeiten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen