Messe
Du und das Tier

Am 26. und 27. September 2020 findet am Messegelände in Tulln wieder die traditionelle Internationale Rassehundeschau in Verbindung mit der Messe „Du und das Tier“ statt.

TULLN (pa). Es werden daher nicht nur Hunde sondern auch Ponys zu sehen sein. Die Kleintierausstellung und die Katzenausstellung mussten Coronabedingt leider abgesagt werden. Ein internationales Richterkollegium aus mehreren Nationen ist täglich gefordert, aus 2.200 Hunden mit ca. 250 unterschiedlichen Rassen täglich die vitalsten und schönsten Hunde auszuwählen. 

Programm

  • Beginn des Richtens um 10 Uhr – zu beachten sind die Richtzeiten der einzelnen Rassen
  • Rund 4.400 Hunde aus einem bunten Spektrum von über 250 Rassen
  • Information und fachkundige Beratung in allen Hundefragen beim INFO-Center des Österreichischen Kynologenverbandes und den INFO-Ständen der diversen Rasseklubs
  • Ein breites Angebot an Hundeaccessoires und Tiernahrung lädt zum Einkaufen ein

Besucherhunde haben freien Eintritt, benötigen aber einen Impfpass mit gültiger Tollwutschutzimpfung und einen Maulkorb.
COVID-19 Information zur Messe „Du und das Tier“
Im Interesse aller Besucher ersucht der Veranstalter um Einhaltung der COVID-19 Verhaltensregeln in den Hallen und am Freigelände. Insbesondere ist das Tragen einer Maske am gesamten Messegelände verpflichtend.

Die wichtigsten COVID-19 Verhaltensregeln gemäß jeweils aktuellem Stand:

  • kein Händeschütteln
  • am gesamten Messegelände Maskenpflicht (kein Visier!!)
  • beim Husten/Niesen: bedecken von Mund und Nase mit einem Taschentuch bzw. in die Armbeuge
  • täglich mehrmals Hände waschen und desinfizieren
  • besuchen Sie die Veranstaltung nur wenn Sie gesund sind!

Öffnungszeiten:
10:00 Uhr bis ca. 15:00 Uhr Richten in allen Ringen
(Zu beachten sind die im Infocenter Tulln angegebenen Beginnzeiten der einzelnen Rassen)

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Fünf Bezirke in Niederösterreich sind ab Freitag auf der Corona-Ampel Rot.

Corona-Ampel
Fünf Bezirke in Niederösterreich sind jetzt Rot

Die Coronazahlen steigen – das hat nun auch Auswirkungen auf die Corona-Ampel. Mit Freitag springen österreichweit 21 Bezirke auf Rot – fünf davon in Niederösterreich. Betroffen sind St. Pölten (Stadt), Bruck an der Leitha, Mödling, Tulln und Amstetten. Letzteres springt direkt von Gelb auf Rot. NIEDERÖSTERREICH. Am Donnerstag haben Innen- und Gesundheitsministerium erstmals mehr als 2.500 Neuinfektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Gleichzeitig hat Deutschland gegen ganz Österreich – mit...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen