"HELP me" unterstützt Tullner SOMA-Kunden

Sonja Pricken (SAM NÖ), Markus Thannhäuser (HELP ME), Uli Stambera (SAM NÖ), Andrea Pichler (HELP ME) und Sabine Caixeta-Neto (HELP ME)
  • Sonja Pricken (SAM NÖ), Markus Thannhäuser (HELP ME), Uli Stambera (SAM NÖ), Andrea Pichler (HELP ME) und Sabine Caixeta-Neto (HELP ME)
  • Foto: SAM NÖ
  • hochgeladen von Bettina Talkner

TULLN (red). Ein nachweihnachtliches Geschenk erwartet die Tullner SOMA Kunden in den kommenden Wochen. Dann werden 1.000 Euro in Form von SOMA Gutscheinen an die Besucher des Sozialmarktes ausgegeben. Der Betrag wurde von HELP me, dem jungen Wohltätigkeitsverein für Familien in Österreich gespendet.
 

Besonderes Zuckerl nach Umzug

Der Vorstand des Vereins, bestehend aus Obfrau Andrea Pichler, Schriftführer Markus Thannhäuser sowie Kassierin Sabine Caixeta-Neto, besuchte vor kurzem den Markt für Menschen mit geringem Einkommen und überreichte den Spendenscheck über 1.000 Euro an Regionalmanagerin Uli Stambera.
„Ich freue mich sehr über diese Unterstützung durch HELP me. Die Gutscheine werden wir an unsere KundInnen als besonderes Zuckerl in den Tagen nach dem Umzug in unser neues Geschäftslokal verteilen“, so die Regionalmanagerin des SOMA Tulln.
 

Ein Euro pro SIM Karte

HELP mobile der neueste Mobilfunkanbieter Österreichs spendet jeden Monat einen Euro pro aktiver SIM Karte an den Verein HELP me. „Der so entstandene Unternehmensgewinn kommt am Ende des Geschäftsjahres unterschiedlichen Projekten – unter anderem dem Tullner Sozialmarkt – zugute“, erklärt die Obfrau das Charity System.
Nicht nur für SOMA KundInnen interessant: der „HELP GIS befreit Tarif“ von HELP mobile um Null Euro. Diesen erhalten Gebühren Info Service befreite Personen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen