Langenlebarn: Pro Juventute-Kinder bekamen neues Dach über dem Kopf

Architekt Günter Gurschl, Lisa Rössler und Bibiana Pölz (PREFA), Monika Jakel (Pro Juventute Langenlebarn), Gerhard Resch (Spenglermeister)
4Bilder
  • Architekt Günter Gurschl, Lisa Rössler und Bibiana Pölz (PREFA), Monika Jakel (Pro Juventute Langenlebarn), Gerhard Resch (Spenglermeister)
  • Foto: www.magmaticfilms.com
  • hochgeladen von Bettina Talkner

LANGENLEBARN (red). Abseits der dominierenden Flüchtlingsdiskussionen kommt man um ein gesellschaftskritisches Thema nicht herum: Täglich verlieren sieben Kinder- und Jugendliche in Österreich ihr Zuhause. Kinderhilfsorganisationen, wie Pro Juventute, kümmern sich um diese benachteiligten Kinder und ermöglichen ein Aufwachsen in betreutem Umfeld. Der Dach- und Fassadenspezialist PREFA sowie die Spenglerei Resch haben jetzt ein Sponsoring der besonderen Art für die in die Jahre gekommene Einrichtung in Langenlebarn gestartet: Es wurden nicht nur Teile der neuen Dachfläche zur Verfügung gestellt sondern auch die Arbeitszeit! Tatkräftig bewiesen die Spenglerei Resch aus Zeiselmauer und vier waghalsige PREFA-Mitarbeiterinnen Kompetenz am Dach!
Das europaweit tätige Unternehmen PREFA mit Sitz im niederösterreichischen Marktl stellte einiges an Material für die 420 Quadratmeter große Dachfläche der Pro Juventute-Wohngemeinschaft Langenlebarn zur Verfügung. Nicht nur das, auch ein Großteil der Arbeitszeit wurde von PREFA und dem Verarbeiterbetrieb Firma Resch aus Zeiselmauer gestellt. Auf der Dachfläche wurde ein herausgehobenes Satteldach montiert, worauf die rechteckige PREFA-Dachplatte in Stucco hellblau montiert wurde. Die Sanierungskosten des Gesamtprojektes belaufen sich auf rund 400.000 Euro.

Gerhard Resch: „Arbeit zum Selbstkostenpreis“

Die Firma Resch Dach GesmbH war maßgeblich an der Umsetzung des Projektes beteiligt. Firmenchef Gerhard Resch blickt auf eine erfolgreiche Geschichte zurück, in der seine Firma Arbeiten an Ferienbungalows, unzähligen Einfamilienhäusern bis hin zu Universitätsgebäuden, Krankenhäusern und sogar an Bushaltestellen getätigt hat. „Wir haben sehr gerne das Projekt der Kinderhilfsorganisation Pro Juventute in Langenlebarn unterstützt, wo wir die Spenglerarbeiten zum Selbstkostenpreis unternommen haben. Kalkuliert waren 300 Stunden und mit der Unterstützung von PREFA konnten wir alles fachgerecht umsetzen“, sagte Gerhard Resch, der noch ergänzt: „Dieses Projekt lag uns am Herzen und ich bin froh, dass meine Firma bei den Arbeiten mithelfen konnte. Die Kinder sollen in einem Umfeld aufwachsen, wo sie in eine gesicherte Zukunft blicken können.“

4 PREFA-Mitarbeiterinnen bewiesen Kompetenz in luftigen Höhen

Vier Mitarbeiterinnen der Firma PREFA, die seit 65 Jahren mit der Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Dach- und Fassadensystemen mit insgesamt 6.000 Produkten aus Aluminium tätig ist, standen bei der Aktion neben der Firma Resch im Mittelpunkt: Sie bewiesen technische Kompetenz und wechselten für die gute Sache Schreibtisch mit Hammer und unterstützten die Spenglerei Resch bei den Arbeiten. Dazu Nadine Heidinger von der PREFA-Marketingabteilung: „Für den guten Zweck steigt man gerne aufs Dach. Wenn es sich dabei noch dazu um eine bekannte österreichische Kinderhilfsorganisation handelt, ist man gleich doppelt motiviert!“ Auch Bibiana Pölz, die im Verkaufsinnendienst tätig ist, genoss nach 25 Jahren bei der Firma PREFA ihren ersten Einsatz am Dach: „Helfen zu können ist einfach eine tolle Sache. Pro Juventute und PREFA sind zwei verschiedene Unternehmen, und doch haben wir eines gemeinsam: Wir schaffen ein Zuhause.“ Zwischen Schulungsraum und Dach besteht jedoch ein riesiger Unterschied, meinte Pölz weiter: „Überhaupt, wenn die Höhenangst eine Rolle spielt.“ Aber diese hatten die vier „Neo-Spenglerinnen“ bei der Verlegung des Daches zugunsten Pro Juventute voll im Griff!

Pro Juventute bedankt sich bei PREFA und Firma Resch

„Wir schätzen die Hilfe beim Umbau unseres Kinderwohnhauses in Langenlebarn durch die Firma PREFA und die Spenglerei Resch sehr. Bei so einem umfangreichen Projekt sind wir einfach auf jede Unterstützung angewiesen. Nur gemeinsam mit engagierten Unternehmen aus der Region können wir solche kostenintensiven Projekte stemmen", bedankt sich Pro Juventute-Geschäftsführer Dr. Gerhard Schwab.

Autor:

Bettina Talkner aus Gmünd

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Unsere Kampagnen => | Wir helfen | Mein Hund

Lokales
Aktion  2 Bilder

Gewinnspiel: Mein Hund und ich
Gewinne mit deinem besten Hundefoto jede Menge Leckerlis

Dein Hund ist der Süßeste, Beste, Liebste, Coolste? Dann zeig es uns! Lade ein Foto deines Vierbeiners hoch und gewinne jede Menge Hunde-Leckerlis. Parallel zu unserer großen Hunde-Serie "Mein Hund und ich" verlosen wir jede Menge Gourmet-Leckerlis, die deinem Hund das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen werden. Mach einfach ein Foto deines Lieblings und lade es hier auch. So landet dein Foto vielleicht nicht nur als "Bild der Woche" in deiner Bezirksblätter-Ausgabe, du – und dein bester...

Lokales
Stefan Pannagl kämpft, damit sein Leben so normal wie möglich verlaufen kann. Seine Familie gibt ihm dabei Kraft.

Wir helfen im Jänner 2020
Küchenumbau nach Querschnittslähmung: Stefan war ein Helfer, jetzt braucht er Hilfe!

Wir helfen im Jänner: Küchenumbau nach plötzlicher Querschnittslähmung eines Rot Kreuz-Sanis. TULLN. Stellen Sie sich vor, Sie sind glücklich, Ihr Leben verläuft "normal". Sie haben eine Familie mit zwei Kindern, ein Haus, haben einen guten Job, engagieren sich aktiv in der Kirche und beim Roten Kreuz. Dann bekommen Sie Rückenschmerzen. So starke, dass Sie ins Krankenhaus gebracht werden. Und als Sie am nächsten Tag aufwachen, sind Sie querschnittsgelähmt. Betroffener "zweiter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.