TAEKWONDO – 4 x Gold 2 x Silber 1x Bronze bei Steirischer Landesmeisterschaft

v.l.n.r:  Andjela Popovic, Margit Danek, Beatrix Morbitzer, Oliver Danek, Noah Morbitzer, Erwin Katholitzky, Herbert Tschellnig.
2Bilder
  • v.l.n.r: Andjela Popovic, Margit Danek, Beatrix Morbitzer, Oliver Danek, Noah Morbitzer, Erwin Katholitzky, Herbert Tschellnig.
  • hochgeladen von Taekwondo Club Tangun Tulln

Einen tollen Abschluss für das Meisterschaftsjahr 2013 legten die Tullner bei der offenen steirischen Landesmeisterschaft hin. Die diesmal eher kleine Truppe von sieben Sportlern kam mit Medaillen behangen und einen Pokal nach Hause!

4 x GOLD und 1 x BRONZE in Poomsae:

Das Tullner Team holte sich in den Formenbewerben gleich vier Mal eine Goldene.
Allen voran Andjela Popovic die trotz Verletzung ihre Gegnerinnen um über sechs Zehntel in der Finalwertung hinter sich ließ. Unbestritten belegte sie den obersten Stockerlplatz in der Kategorie Junioren weiblich LK 1.

Knapp aber doch Gold wurde es bei Herbert Tschellnig. In seiner Klasse Master 2 mänlich bis 59 Jahre konnte er seinem steirischen Kontrahenten Herbert Hirschhofer nur um 0,2 Punkte davon huschen und den ersten Platz erreichen.

In der Klasse Senioren 2 weiblich bis 39 Jahre gehörten gleich zwei Stockerlplätze den Tullnern. Den dritten Platz und somit Bronze holte sich Margit Danek. Den zweiten Platz ließen die Tullner den Steirischen Gastgebern. Den Ersten holten sich die Rosenstädter dann wieder. Und zwar durch Beatrix Morbitzer, die sich die Goldene holte.

Die Vierte Goldene verdankt der Tangun Tulln Erwin Katholitzky. Er startete in der Klasse Senioren 2 männlich bis 39 Jahre, und holte sich unangefochten die Medaille.

Diese Ausbeute brachte auch den zweiten Platz in der Vereinswertung Poomsae und einen weiteren Pokal für die Sammlung der Tullner.

Zwei Mal WETTKAMPF-SILBER durch junge Talente:

Während Beatrix Morbitzer und Margit Danek im Formenbewerb selber auf dem Stockerl standen und sich Medaillen abholten, waren sie im Kyorugi-Bewerb als Coaches der eigenen Söhne im Einsatz.

Oliver Danek kämpfte in der Klasse LK 2 bis 36 Kg gegen einen etwas größeren Gegner. Dieser machte sich die längere Reichweite zu Nutze und punktete mit einigen Kopftreffern. Trotzdem hielt sich Oliver Danek recht gut und errang verdient die Silbermedaille.

Ganz knapp an der Goldenen vorbei schrammte Noah Morbitzer. Der kleine Wirbelwind kämpfte in der Klasse Schüler LK 2 bis 33 Kg, gegen Migiem Winter von Asia-Budo-Graz. Noah konnte sich in der ersten Runde durch einen schönen Körpertreffer die Führung sichern, musste diese aber in der zweiten Runde an den Grazer abgeben, als dieser einen drei Punkte Kopftreffer beim Tullner landete.
Doch das ließ Noah Morbitzer kalt, und er glich mit zwei weiteren Körpertreffern auf ein 3 : 3 aus.
Wenige Sekunden vor Schluss der dritten Runde gelang es dann dem Grazer die Deckung des Tullners zu durchbrechen und einen Siegestreffer auf der Schutzweste zu landen.
Somit ging der zweite Platz und eine Silbermedaille an Noah Morbitzer vom Tangun Tulln.

EHRUNG der Österr. Meister LK 1 bei NÖTDV-GV

Während die kleine Delegation der Tullner in der Steiermark ihr bestes gab, konnten sich drei andere Tullner über eine besondere Ehrung freuen. Im Rahmen der NÖTDV Generalversammlung (Niederösterr. Taekwondo Landesverband), wurde die Niederösterreichischen Staats- und Österr. Meister der LK 1 geehrt.

Unter ihnen die drei Tullner:

Dominik Schindl: Österr. Meister Poomsae LK 1 Einzel Junioren bis 17 Jahre

Maryam Adib-Shaybani: Österr. Meisterin Poomsae LK 1 Paar bis 13 Jahre

Savo Kovacevic: Österr. Meister Poomsae LK 1 Einzel Schüler bis 13
Österr. Meister Poomsae LK 1 Paar bis 13 Jahre

Der Präsident des NÖTDV, Mag. Gunther Attarpour, überreichte die Ehrenurkunden und gratulierte den Sportlern sehr herzlich.

„Mit den Meisterschaftsergebnissen des heurigen Jahres bin ich sehr zufrieden!
Wir haben an 18 Meisterschaften teilgenommen und insgesamt 146 Medaillen und fünf Pokale nach Hause gebracht! Zu den Top Titeln zählen der einer Staatsmeisterin, 3 Vizestaatsmeister, 6 x Österreichische Meister und 4 x Mal Österr. Vizemeister. Dazu noch 6 x NÖ-Landesmeister und 7 mal NÖ-Vizelandesmeistertitel.

Die von uns ins Leben gerufene internationale Nachwuchsmeisterschaft, der TNT-CUP lockte über 350 Starter nach Tulln, und mit Savo Kovacevic haben wir wieder einen Tullner Sportler im Österreichischen Poomsae Kader.“; berichtet der durchwegs zufriedene Vereinschef Dietmar Brandl.

Vor der Weihnachtspause heißt es für die Tullner Taekwondoins aber noch einmal kräftig zu schwitzen und bei der kommenden KUP-Prüfung am 14.12.2013 ihr bestes zu geben.

Ergebnisse:

Herbert TSCHELLNIG
GOLD – Poomsae (Formenlauf) LK 1 Einzel mänlich bis 59 J

Andjela POPOVIC
GOLD – Poomsae (Formenlauf) LK 1 Einzel weiblich bis 17 J

Beatrix MORBITZER
GOLD – Poomsae (Formenlauf) LK 2 Einzel weiblich bis 39 J

Erwin KATHOLITZKY
GOLD – Poomsae (Formenlauf) LK 2 Einzel mänlich bis 39 J

Noah MORBITZER
SILBER – Kyorugi (Vollkontaktkampf) LK 2 Schüler -33 Kg

Oliver DANEK
SILBER – Kyorugi (Vollkontaktkampf ) LK 2 Schüer -36 Kg

Margit DANEK
BRONZE – Poomsae (Formenlauf) LK 2 Einzel weiblich bis 39 J

v.l.n.r:  Andjela Popovic, Margit Danek, Beatrix Morbitzer, Oliver Danek, Noah Morbitzer, Erwin Katholitzky, Herbert Tschellnig.
v.l.n.r: Dominik Schindl, Maryam Adib-Shaybani, Savo Kovacevic

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen