Langers Mühlenladen sucht "Mehlbotschafter"

Nicole Langer und Maria Heigel im la müh la
4Bilder

ATZENBRUGG. "Lebensmittel müssen wieder mehr wertgeschätzt werden", dafür macht sich Nicole Langer stark. Durch den Preisverfall von Mehl wird es für Mühlen zunehmend finanziell immer schwieriger (Siehe "Zur Sache"). Um die Wertschätzung für das Lebensmittel Mehl zu heben, hat die Familie Langer nun ein Gewinnspiel gestartet: Gesucht wird bis 30. Juni ein "Mehlbotschafter". Zu gewinnen sind vier Gutscheine im Wert von je 25 Euro. Schicken Sie dafür ein Foto von sich mit dem Lieblingsmehl und warum Sie es gerne verwenden zu Familie Langer (office@langermuehle.at) oder bringen Sie es in Langers Mühlenladen – la müh la vorbei.

Zur Sache:
Die Langer Mühle gibt es bereits seit dem 13. Jahrhundert. Sie ist in vierter Generation in Familienbesitz und die letzte aktive Mühle im Bezirk Tulln. In Österreich gab es 1994 noch über 300 Mühlen, heute gibt es nur noch 97.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen