23.03.2016, 15:52 Uhr

Erneuter Weltrekord in Tulln

TULLN. Die längste Mauer aus Dominosteinen, die meisten CD-Hüllen in einer Kettenreaktion und die größte Stickbomb: Diese drei Rekorde wurden gestern Abend (22.03.2016) in der BSZ-Turnhalle Tulln aufgestellt. Ein 22-köpfiges Team aus Österreich, Deutschland und der Schweiz hatten zuvor vier Tage lang daran gearbeitet, bevor alle drei Rekorde in einer riesigen Kettenreaktion zu Fall gebracht wurden.
Um 20:30 Uhr gab Herr Ulf Schöttel, Marketingleiter der Firma Manner, den Anstoß. Somit startete der erste Rekordversuch: Die größte Kettenreaktion aus CD-Hüllen. Dafür kamen 10.266 handelsübliche CD-Hüllen zum Einsatz, welche in mehreren Mustern kunstvoll aufgestellt wurden. Nach etwa zwei Minuten wurde dieser Rekord um fast das Doppelte überboten.
Nach diesem ersten Highlight lief die Kettenreaktion weiter zur größten Stickbomb. Eine Stickbomb ist ein Gewebe aus Holzspateln (wie man sie vom Arzt kennt), welche unter Spannung stehen. Nach der Auslösung der Stickbomb flogen exakt 40.910 Holzspateln in knapp einer Minute spektakulär durch die Luft. Nachdem mehr als 31.300 Holzspateln auslösten, war auch dieser Rekordversuch erfolgreich.
Danach folgte das große Finale: Eine 40 Meter lange und einen Meter hohe Mauer, bestehend aus über 40.000 Dominosteinen. Auch sie stürzte Meter für Meter ein. Als die 30Meter-Marke überboten wurde, konnte das Teamauch über den dritten Rekord jubeln. Die gesamte Mauer stürzte erfolgreich um, womit ein neuer Rekord von 40 Metern erreichtwurde.
Damit die Weltrekorde von Guinness World Records anerkannt wird, ist es notwendig, ein notarielles Protokoll, mehrere Formulare und Video- und Foto-Beweise bei Guinness einzureichen. Dafür war der Notar Mag. Hofmann während der gesamten Veranstaltung anwesend und stellte sicher, dass die von Guinness World Records vorgegebenen Richtlinien eingehalten wurden.
Die Veranstaltung wurde mit ca. 15 Kameras gefilmt. In den nächsten Tagen wird das Video der Veranstaltung auf dem YouTube Kanal "Austrian Domino Art" erscheinen. Eine Verlinkung zum Kanal und weitere Infos findet man unter www.austriandominoart.com.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.