08.01.2018, 11:15 Uhr

Weihbischof Turnovszky auf Visitation in der Pfarre Bierbaum

FDer Pfarrgemeinderat der Pfarre Bierbaum am Kleebühel mit Altpfarrer Roland Moser, Pfarrer Werner J.M. Grootaers de Budt und Weihbischof Stephan Turnovszky. (Foto: Reinhard Eiböck)
BIERBAUM (red). Am 7. Jänner besuchte Weihbischof Stephan Turnovszky die Pfarre Bierbaum zur Visitation. Vor der Kirche begrüßten ihn Vizebürgermeister Josef Schwanzer und die stellvertretende Vorsitzende des Pfarrgemeinderates Angela Burger und hießen ihn herzlich willkommen. Abordnungen der Feuerwehren und des Kameradschaftsbundes begleiteten ihn in die Kirche, wo er gemeinsam mit Pfarrmoderator Werner Grootaers de Budt und Diakon Hans Wachter die Festmesse zelebrierte. Für die musikalische Gestaltung sorgten Organist Siegfried Leber, die beiden Gesangssolistinnen Carina Sulzer und Annika Eibel und die Kirchenband. Neben traditionellen Messliedern wurden auch einige moderne, sehr gut passende Musikstücke dargebracht.

Plausch mit dem Weihbischof

In seiner Predigt zitierte Weihbischof Turnovszky einen Satz aus dem Pfarrprofil, der den Begriff Seelsorge wie folgt umschreibt. „Es geht um alle Hilfen, die dazu beitragen, dass wir Menschen Christus als Erlöser kennenlernen und aus dieser guten Nachricht (dem Evangelium) heraus ihr Leben meistern können." Dieser Satz gefiel ihm so gut, dass er meinte, alle Menschen die irgendwie in einer Pfarre tätig sind, sollten danach handeln. Bei der anschließenden Agape suchte Weihbischof Turnovszky das persönliche Gespräch mit allen Kirchenbesuchern.

Text: Vizebürgermeister und Pfarrgemeinderat Josef Schwanzer

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.