31.10.2016, 12:41 Uhr

125 Jahre Raiffeisen in Zeiselmauer gefeiert

ZEISELMAUER (red). 125 Jahre nach ihrer Gründung feierte die Raiffeisen Bankstelle in Zeiselmauer am 28. Oktober ein großes Geburtstagsfest. Den zahlreichen Gästen wurde ein buntes Programm, beginnend schon am Nachmittag mit einer Vorstellung von Robert Steiners Kasperltheater und dem später folgenden Festakt geboten. Umrahmt vom Musik- und Gesangverein St. Andrä-Wördern begrüßte Dir. Manfred Leitner die anwesenden Gäste.

Bankstelle ist Wirtschaftsfaktor

Im Gespräch mit Bürgermeister Eduard Roch, Obmann Bürgermeister Leopold Figl und dem örtlichen Vertreter des Aufsichtsrates Karl Ohnewas wurde dann über Highlights der letzten 125 und der kommenden Jahre geplaudert. Bürgermeister Eduard Roch betonte: „Die Bankstelle ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor – man fühlt sich wohl in der Filiale, und Wohlfühlen heißt auch Vertrauen haben. Auch die lokalen Vereine und Einrichtungen profitieren von der großen Unterstützung bei ihren Projekten und Vorhaben durch die Raiffeisenbank.

Anschließend erzählte der Leiter des Bankstellenverbandes Zeiselmauer und St. Andrä-Wördern, Franz Eichberger, seine Erfahrungen des letzten halben Jahres, seitdem er die Leitung übernommen hat und erläuterte die Pläne für eine weiterhin erfolgreiche Zukunft. Bewirtet wurden die Gäste mit Schmankerln von Josef Rödl und Gerti Berger aus Muckendorf.

Kasperl für Kids

Besonders für die Kinder gab es mit der Kasperlvorstellung „Bernie der Bär“ ein besonderes Highlight. Anschließend konnten sich die Kids mit Würstel und Bäckereien stärken und gleich die tollen Spartagsgeschenke und Sumsi Heliumballons mit nach Hause nehmen.
Bei interessanten Gesprächen ließ man den feierlichen Abend dann ausklingen. Geschäftsleiter Dir. Manfred Leitner über den ereignisreichen Tag: „Wir haben unseren Gästen sicherlich einen spannenden Nachmittag geboten und freuen uns sehr, seit so vielen Jahren ein fester Bestandteil im Leben der Bevölkerung von Zeiselmauer zu sein, wo sich unsere zahlreichen Kundinnen und Kunden gut aufgehoben fühlen können.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.