01.06.2017, 22:09 Uhr

Absdorfer Hanfbauer bei Fernsehserie dabei

Alfred Grand (Foto: Starkl Film)

„Weltbauerntag“: Romy-Sieger Michael Starkl präsentiert neue Serie über Österreichs Bäuerinnen und Bauern

ABSDORF / Ö (pa). Sie ernähren acht Millionen Menschen, obwohl sie gerade einmal drei Prozent der Bevölkerung ausmachen: Bäuerinnen und Bauern sind eine der wichtigsten Berufsgruppen in Österreich. Romy-Preisträger Michael Starkl beschäftigt sich in seinem neuen TV Projekt ausführlich mit dem Thema Landwirtschaft und schafft damit einen neuen Blick auf einen Berufstand abseits von Klischees.

„roadKITCHEN“ ist eine 10-teilige Kochsendung, die ab 3. Juni 2017 auf ORF III (Beginn: 18:05 Uhr) ausgestrahlt wird. Darin begibt sich der passionierte Hobbykoch Paul Kogelnig mit einem eigens entwickelten Food-Bike auf die Suche nach dem Ursprung unserer Nahrung und besucht LandwirtInnen in den unterschiedlichsten Regionen Österreichs. Gezeigt wird eine neue Generation von Bäuerinnen und Bauern, die sich dem nachhaltigen und biologischen Anbau bzw. der Tierhaltung verschrieben haben. Angefangen bei Rinderzucht, über Saatgutvermehrung und Gemüseanbau – jede/r LandwirtIn ist VorreiterIn auf seinem/ihrem Gebiet und lebt auf eine besondere Art und Weise den Berufsethos.


Bauern, die in „roadKITCHEN“ vorgestellt werden:
· Fred Zehetner, Wienviertel/NÖ, BOA Farm Rinderzucht
· Biohof Holzer, Neudorf/NÖ, Kürbisbauer
· Alfred Grand, Absdorf/NÖ, Hanfbauer, Regenwurmfarm
· Gernot Heigl, Stegersbach/Burgenland, Flusskrebszucht
· Christian Zeiler, Münchendorf/Wien, Tomatenbauer
· Wolfgang Wallner, Moosdorf/OÖ, Hühner-Freilandhaltung
· Denise Pölzelbauer, Brunn an der Pitten/NÖ, Bäckermeisterin
· Werner Michlits, Pamhagen/Burgenland, Weinbauer
· Biohof Schmidt, Neudorf bei Staatz/NÖ, Biobauer
· Tristan Toé, Wachtberg/NÖ, Saatgutvermehrung, Gemüsebauer

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.