7.000 Euro für verunfallten Eidenberger

EIDENBERG. Vor Weihnachten ging ein Ersuchen an die Eidenberger für Michael Pointner zu spenden, der nach einem Unfall mit dem Mountainbike seit eineinhalb Jahren im Rollstuhl sitzt. Derzeit wird sein Haus in der Staubgasse Rollstuhl gerecht umgebaut. Am 29. Dezember konnten die Mitglieder des Sozialausschusses der Gemeinde die Spenden überbringen. Bürgermeister Adi Hinterhölzl bedankt sich im Namen des Sozialausschusses bei allen Spendern sowie bei Vereinen und Organisationen, die zusätzlich Spenden von Veranstaltungen überbracht hatten und bei allen Helfern von Michael Pointner.
"Wenn sich im Leben plötzlich alles ändert und man ständig auf fremde Hilfe angewiesen ist, ist es ganz wichtig viele Freunde zu haben", sagt Hinterhölzl.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen