Glimmbrand in einem Hackgutlager

VORDERWEISSENBACH. Am 4. Juni, bemerkte gegen 17:10 Uhr der Bewohner in seinem Haus in Vorderweißenbach massiven Rauchaustritt bei seinem Hackgutlager. Er schaute sofort nach und stellte beim Hackgutvorratsbehälter im Keller einen Glimmbrand fest.
Er begann selbst diesen mit Wasser zu fluten. Die alarmierten Freiwilligen Feuerwehren Vorderweißenbach und Bernhardschlag führten dann noch weitere Flutungs- und Ausräum- und Lüftungsarbeiten durch.
Nach Abschluss der Brandursachenermittlungen vor Ort kann davon ausgegangen werden, dass vermutlich ein Heizzyklus gestartet wurde, es jedoch auf Grund der Niederdruckwetterlage zu keiner vollständigen Verbrennung im Brenntopf des Heizkessels kam. Es dürfte zu einer Verpuffung gekommen sein, wodurch Glutteile über das Schneckensystem bis in den Vorratsbehälter zurückgeschleudert worden sind, wo es schließlich zu einem Glimmbrand kam. Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt bzw. waren nicht unmittelbar gefährdet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen