Wirbel um Robinie in Gallneukirchen

23Bilder

GALLNEUKIRCHEN (fog). Im Zuge der Renovierung des Pfarrhofs und der Neugestaltung des Vorplatzes beim Pfarrhof gehen Besucher-Parkplätze verloren. Daher lässt die Pfarre im Pfarrgarten/Reichenauerstraße zirka 20 neue Parkplätze errichten. Bäume und Sträucher entlang der Reichenauerstraße werden gefällt. Das stößt vor allem den Gallneukirchner Grünen sauer auf. Denn unter den Bäumen befindet sich eine 100-jährige Robinie, ein imposanter Baum mit einem Stammumfang von acht Metern und einer Höhe von 18 Metern.

Außerdem ist bei der Robinie nicht klar, wer sie eigentlich besitzt. Sie steht an der Grenze des Pfarrgartens und eines Gemeindegrundstücks. Aber: Ein Baumtechniker begutachtete die Pflanzen im Dezember und stellte den Bandkrustenpilz, andere Pilze und eine problematische Zwiesel im Stammbereich fest. Er sagt, die Bäume sind nicht zu retten. "Aufgrund des großen Sicherheitsrisikos haben sich die Stadtgemeinde und die Pfarre dazu entschieden, die Bäume zu fällen", informiert Bürgermeisterin Gisela Gabauer (VP). Ende Jänner wird auch die alte Robinie umgeschnitten. Andreas Kaindlstorfer (Grüne) war der Meinung, dass es dafür eines Gemeinderatsbeschlusses bedarf. Laut Gabauer sei die Angelegenheit im Bauausschuss hinreichend behandelt worden.

Die Grünen fordern nun als Ersatz eine neue Baumallee und Kaindlstorfer wünscht sich "in Zukunft einen sorgsameren Umgang mit gemeindeeigenen Bäumen". Zudem sollen aus dem Holz der gefällten Robinie vom Künstler Andreas Feigl (Grüne) Spielgeräte für den Garten des neuen Kindergartens St. Josef gestaltet werden.

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen