09.11.2017, 10:21 Uhr

Ein Abend mit zwei TheKaGram-Stücken

(Foto: TheKaGram)

Die Premiere der beiden Einakter findet im Pfarrheim Gramastetten am Samstag, 25. November statt.

GRAMASTETTEN. Die Grama-#+stettner Theatergruppe "TheKaGram" führt an einem Abend "Die kleinen Verwandten" von Ludwig Thoma und "Die schlimmen Kinder in der Schule" von Johann Nestroy auf. Die Jugendgruppe spielt beim Nestroy-Stück mit. Detlef Bahr führt in beiden Stücken die Regie.

Inhalt: Thoma-Stück
Die wohlsituierte Familie des Hofrates Häßler ist in gereizter Stimmung. Der Verehrer von Tochter Ida, Herr Schmitt, hat sich angekündigt und die Frau des Hauses fühlt sich verpflichtet, die richtige Atmosphäre zu schaffen, damit er sich traut, den ersehnten Antrag zu machen. Doch als es läutet, stehen die ungeliebten Verwandten vom Land vor der Türe und lassen sich nicht mehr loswerden, auch nicht als der junge Verehrer auftaucht. Das groß inszenierte Verlobungsfest geht in die Brüche, ein großes Durcheinander und viele Lacher sind vorprogrammiert, bevor es doch zum unvermeidlichen Happy End kommt.

Inhalt: Nestroy-Stück
Diese Nestroy-Burleske, ein herrliches Stückchen Schulspaß, wird allen Schulbankdrückern und auch solchen, die es nicht waren, zum Vergnügen: Nestroy hat hier so viel bissigen Humor investiert, wie kaum in einem Stück. Er nimmt sich die Schulverhältnisse seiner Zeit vor, die wir irrig die „gute, alte“ nennen. Da ist der miserable Lehrer Wampl, der nach oben buckelt und nach unten tritt, zumal an diesem Tag: Es geht um seinen Bauch und Kopf. Der Herr Baron will nämlich seine Schule auflösen und vorher noch eine unerwartete Schülerprüfung vornehmen. Wampl ist zerschmettert. Der schlecht behandelte Hilfslehrer Franz will einspringen – mit einer Prüfungslist. Gelingt sie? Alles geht daneben – aber es macht nichts: Der Herr Baron ist schon so was von „hinüber“, dass er gar nichts merkt.

Termine & Karten

Premiere: Samstag 25. November; weitere Aufführungen: Samstag, 2.12., Sonntag, 3.12.,
Donnerstag, 7.12., Freitag, 8.12. und Samstag, 9.12., jeweils 20 Uhr
Kartenreservierung ab 11.11: Online www.thekagram.at oder Kaufhaus Gielge
Kartenhotline an Spieltagen ab 16 Uhr: Tel.: 0660 6380 145
Eintrittspreise: Reservierung € 9, Abendkasse € 11
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.