Malermeister Herbst...
Wer oder was färbt die Blätter der Bäume?

3Bilder

Warum werden die grünen Blätter
im Herbst rot und gelb?

Der grüne Farbstoff der Blätter
heißt CHLORROPHYLL;
er färbt das Blatt aber nicht nur grün -
das ist zwar eine schöne, beruhigende Farbe,
wäre der Natur aber nicht nützlich genug.
Das Chlorophyll
muss deshalb noch etwas anderes können.
Und tatsächlich macht es etwas sehr Wichtiges
für den Baum.
Es nutzt die Energie des Sonnenlichts und wandelt sie um.
Mit dieser Energie: Luft und Wasser
entsteht im Blatt mithilfe des Chlorophylls Zucker.
Das nennt am FOTOSYNTHESE!
Vom Zucker ernährt sich der Baum.
Bei der Fotosynthese entsteht ganz nebenbei
auch der SAUERSTOFF.
Den brauchen wir Menschen,
sowie  auch alle Tiere und Pflanzen zum Atmen.

Also ist Grün sehr nützlich und lebensnotwendig!

Kommen wir zu Rot, Orange und Gelb - 
Farben, die jetzt im Herbst die Laubbäume
und Lärchen zum Leuchten bringen
und die wir sie als "farbenprächtigen Herbst" wahrnehmen.
Tatsächlich sind aber auch diese Farben
schon die ganze Zeit im Blattgrün der Bäume; 
werden aber vom kräftigen Blattgrün der Bäume völlig überdeckt.
Sie bestehen aus Farbstoffen, wie CAROTIN
und dienen dem Blatt als Sonnenschutz.

Im Herbst werfen die Bäume ihre Blätter ab.
Wenn sie dabei das ganze Chlorophyll 
mit wegwerfen würden, wäre das eine riesengroße Verschwendung.
Deshalb wird es vom Baum abgebaut
und in den Zweigen fürs nächste Jahr eingelagert.

Um im Frühling,  
wieder neu als Blattschmuck der Bäume
zu sprießen und zu treiben -
im ewigem Kreislauf des Lebens!

(habe mich im Internet schlau gemacht)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen