Villach: Alleensanierung in St. Magdalen

4Bilder

VILLACH (aw). Leuchtgelbe Punkte, kaum zu übersehen, so sind derzeit einige Bäume in der Sankt Magdalener Straße, im Abschnitt zwischen Ossiacher Zeile und Reitschulgasse, markiert. Und das nicht ohne Grund. Demnächst werden einige dieser Bäume gefällt werden.

Gefährliche Schädigung

"Die Bäume sind leider durch das Eschentriebssterben stark in Mitleidenschaft gezogen. Dazu kommen massive Einfaulungen von innen heraus", erklärt Villachs Vizebürgermeisterin Petra Oberrauner und fügt hinzu: "Mittlerweile ist das leider schon gefährlich."
In Summe zieren 38 große Bäume die Allee, 75 Prozent davon sind Eschen. Nun müssen davon 13 "stark beschädigte" entfernt werden.

Rund 20.000 Euro Kosten

Rund 20.000 Euro wird die Alleensanierung im kommenden Jahr kosten, das Geld sei bereits im Budgetplan einkalkuliert, erklärt Oberrauner. 
Über mehrere Jahre soll in diesem Straßenabschnitt der Baumbestand sukzessive in eine neue Baumreihe umgewandelt werden. Als neue Baumart wurde die "Gleditsie" bereits ausgewählt. Vor allem aufgrund ihrer "ausgezeichneten biologischen Eigenschaften", so Oberrauner.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen