21.08.2016, 07:03 Uhr

Der GLAUBE stärkt; beinhaltet Regsamkeit!

Glaube - Hoffnung - Liebe
sind unzertrennbar miteinander verbunden und helfen:
Schmerzen, Leid und Glück
sowie Hoffnungslosigkeit leichter zu ertragen!

Ohne Zweifel gibt es keine Erkenntnis!


Man kann den Glauben verteidigen,
bewahren - festhalten - abschwören - verleugnen oder verdrängen;
aber er geht niemals wirklich verloren
außer, dass man im Glauben schwankend wird.

Er ist tief in uns verwurzelt und unerschütterlich;
vielleicht auch manches Mal - widersprüchlich.

In guten Zeiten verdrängen wir den Glauben,
aber unbeirrt und verlässlich bleibt er in uns
und gibt uns Zuversicht.

Wenn man im Glauben Halt findet,
sind die Hoffnung und die Liebe einem nicht fremd!


Hildegard Stauder
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.