03.11.2017, 09:04 Uhr

Ein Morgen im Walde ...

... es gibt tausend Arten von Lärm, aber nur eine wirkliche Stille. (Foto: pexels | Lum3n)
Dunkle Waldesbäume - wie sind sie so hold;
weht durch grüne Bäume - Morgensonnengold!  

Efeuzweige ranken sich durch's weiche Gras;
Glockenblumen schwanken ohne Unterlass!

Schlanke Stämme breiten ihre Wipfel aus;
hei'ge Schauer gleiten durch dies Gotteshaus!

Waldeslust und Leben, drüber Himmelsblau;
all dies Blü'n und Weben spiegelt sich im Tau!

Will dein Herz ergrimmen ob dem Tun;
der Welt hör des Waldes Stimmen,
such sein grünes Zelt!

Dort wirst du erhalten lautres Wort des Lichts,
und der Menschen Walten -
sinkt vor ihm ins Nichts!


Eugenie Marlitt   (1825 - 1887) - deutsche Schriftstellerin
20
Diesen Mitgliedern gefällt das:
9 Kommentareausblenden
46.904
Doris Schweiger aus Amstetten | 03.11.2017 | 09:06   Melden
9.275
Hildegard Stauder aus Villach | 03.11.2017 | 09:11   Melden
66.756
Ferdinand Reindl aus Braunau | 03.11.2017 | 12:56   Melden
1.570
Uschi Rischanek aus Döbling | 03.11.2017 | 20:22   Melden
3.935
Herta Goldschmied aus St. Veit | 03.11.2017 | 21:31   Melden
42.299
Elisabeth Staudinger aus Vöcklabruck | 04.11.2017 | 13:10   Melden
21.395
Alfons Lepej aus St. Veit | 04.11.2017 | 18:01   Melden
9.275
Hildegard Stauder aus Villach | 06.11.2017 | 18:30   Melden
15.136
Marie O. aus Graz | 06.11.2017 | 20:23   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.