14.09.2016, 13:36 Uhr

Hat der Markt immer Recht? Hitzige Diskussionen in Velden

VELDEN. "Der Markt hat immer recht. Hat der Markt immer recht?" Mit dieser Frage setzten sich Wirtschaftsexperten beim mittlerweile 17. Sommergespräch der Süd-Ost-Treuhand (SOT) in Velden auseinander. so diskutierte etwa Horst Peter Groß, Leiter des Wissenschaftsvereins Kärnten, mit Ex-Staatssekretärin und Ex-Siemens-Vorständin Brigitte Ederer über ausnahmen des Markt-Prinzipt, etwa bei Infrastruktur-Maßnahmen in Randregionen. Würden hier einzige die Prinzipien des Marktes gelten, gebe es in strukturschwachen Regionen nicht einmal Straßen.

Die Teilnehmer

Fazit der SOT-Gespräche: Es wurde hart und kontroversiell diskutiert. Gesehen wurden u.a.: Winfried Haider von der AK, Dieter Krassnitzer (BKS), Gilbert Isep (Landesholding), Christoph Herzeg (Treibacher), Alexander Liaunig (Liaunig Industrie Holding), Herwig Wetzlinger (AKH Wien) und Diethard Theuermann (Kärntenr Sparkasse).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.