Gesundheit
Betroffene treffen sich in 28 Selbsthilfegruppen

Anonyme Alkoholiker machen keine Sommerpause.
BEZIRK (csw). Im Bezirk Vöcklabruck gibt es aktuell 28 Selbsthilfegruppen. Dies sind lose Zusammenschlüsse von Menschen, die gemeinsam an der Bewältigung von Krankheiten, Behinderungen, psychischen oder sozialen Problemen arbeiten. Betroffene werden aufgefangen, informiert und ermutigt. Regelmäßige Treffen gibt es für Alkoholkranke, Diabetiker, Herzkranke, Hörgeräteträger, Menschen mit Demenz, Parkinson, Multipler Sklerose, Brustkrebs, Morbus Bechterew, Sprachbeeinträchtigung sowie Depressionen. Außerdem gibt es eine Still-Selbsthilfegruppe sowie mehrere Stammtische für pflegende Angehörige.
Im Juli und August machen einige Gruppen Sommerpause. Ausnahmen sind die Selbsthilfegruppe für Menschen mit Depressionen und Angehörige (nächster Termin: 13. August, 19 Uhr, Seminarhaus St. Klara in Vöcklabruck), der Club für Alkoholkranke und die Anonymen Alkoholiker in Vöcklabruck sowie die Selbsthilfegruppe Blaues Kreuz für Alkoholiker und deren Angehörige in Attnang-Puchheim (Termine im Kalender).
Einen Überblick über das gesamte Angebot im Bezirk samt Kontaktadressen und Infos für Gründer findet man auf der Homepage selbsthilfe-ooe.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen