Christliche Kirchen und der Coronavirus
Kirche in Zeiten des Coronavirus

Die verschlossene Kirchentür der evangelischen Friedenskirche

Das Leben hat sich durch die Schutzmaßnahmen gravierend verändert. Das betrifft alle Lebensbereiche - auch das kirchliche Leben. Die regelmäßigen Zusammenkünfte für Kreise, Arbeitsgruppen und auch Gottesdienste sind ausgesetzt. Das gemeinsame Leben, Beten, Singen, Teilen von Freud und Leid, Trost und Zuspruch, das alles ist Moment nicht mehr wie gewohnt möglich. Die Kirchen bleiben leer. Nur für das individuelle Gebet bleiben sie offen.
Die Pfarrgemeinden, die Pfarrerinnen und Pfarrer, sind aber immer noch da - telefonisch und digital. Die Pfarrerinnen und Pfarrer sind in dieser schweren Situation rund um die Uhr telefonisch erreichbar.
Neue Wege werden beschritten. Es wird viel telefoniert und auch online werden Möglichkeiten des Austausches und der Besinnung geschaffen.
So bietet beispielsweise der evangelische Pfarrer von Vöcklabruck, Markus Lang, einen Youtube-Kanal mit täglichen Andachten unter dem Titel "Das Leben macht eine Pause".
Nutzen Sie die Angebote, greifen Sie zum Telefon, besuchen Sie die Kirchen im Internet.

Autor:

Evangelische Pfarrgemeinde Vöcklabruck aus Vöcklabruck

Feldgasse 16, 4840 Vöcklabruck
+43 699 18877463
pfarrer@evang-voecklabruck.at
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen