Frankenburg
Feuerwehren löschen Großbrand in Sägewerk

Die Feuerwehren hatten den Brand rasch unter Kontrolle.
5Bilder
  • Die Feuerwehren hatten den Brand rasch unter Kontrolle.
  • Foto: TEAM FOTOKERSCHI.AT / BAYER
  • hochgeladen von Matthias Staudinger

Zu einem Großbrand in einem Sägewerk wurden am Mittwoch, 21. Juli, 9 Uhr 15 Feuerwehren nach Frankenburg am Hausruck gerufen.

FRANKENBURG. Die Einsatzkräfte wurde gegen 9.30 Uhr alarmiert. "Ein 57-Jähriger war dabei in einem Sägewerk mit dem Zuschneiden eines Blochs beschäftigt. Dabei kam es zu einer Funktionsstörung beim Sägegatter und der Mann holte Hilfe. Als er nach rund zehn Minuten zurückkam, stellte er im Arbeitsbereich der Maschine eine Rauchentwicklung fest", berichtet die Polizei. Als die Feuerwehren anschließend vor Ort eintrafen, stand das Sägewerk bereits unter Vollbrand. Als Erstmaßnahme wurde das angrenzende Wohnhaus geschützt, welches zu diesem Zeitpunkt noch nicht betroffen war. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren konnte das Haus erfolgreich von den Flammen gerettet werden. Nur der Dachstuhl wurde leicht beschädigt. Die Wasserversorgung wurde durch einen angrenzenden Bach sichergestellt. Bereits nach 25 Minuten war der Brand unter Kontrolle. Zurzeit finden noch Nacharbeiten wie das Nachlöschen der gelagerten Hackschnitzel sowie der Aufbau der Brandsicherheitswache statt.

UPDATE:
Die Brandstelle wurde am 21. Juli noch von einem Sachverständigen der Brandverhütungsstelle für OÖ gemeinsam mit Brandermittlern der Polizei untersucht. Als Brandursache wird mit hoher Wahrscheinlichkeit eine mechanische bzw. elektrische Zündquelle im Bereich des Sägegatters angenommen. Zeichen von Brandstiftung gibt es keine, die Schadenshöhe dürfte im sechsstelligen Bereich liegen.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen