Corona
Große Hilfsbereitschaft

Junge Menschen kaufen für ältere ein.

Nachbarschaftshilfe wird derzeit großgeschrieben und in vielen Gemeinden auch organisiert.
BEZIRK. Gerade jetzt ist es besonders wichtig, zusammenzuhalten und aufeinander zu schauen. Das erkannten viele Gemeinden, die seit Anfang dieser Woche Hilfsdienste organisieren.
Die Stadtgemeinde Vöcklabruck rief gemeinsam mit freiwilligen Helfern und dem Stadtmarketing einen Besorgungsnotdienst für Risikopersonengruppen ins Leben. Die Dienstleistung steht all jenen Menschen zur Verfügung, die zur Risikopersonengruppe gehören oder ihr Zuhause aus anderen Gründen aktuell nicht verlassen sollen, können oder möchten. Egal ob Einkäufe, Erledigungen, Botengänge, Spaziergang mit dem Hund - was immer gerade nicht möglich ist, kann vom Besorgungsnotdienst übernommen werden (Infos unter Tel. 07672/760, Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr).

Schüler und Studenten

Mit den Worten "Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen", wandte sich der Frankenmarkter Bürgermeister Peter Zieher an Schüler der Oberstufe und Studierende. Er bittet um Mithilfe, falls es nötig werden sollte, älteren Menschen bei der Besorgung von Medikamenten und Lebensmitteln behilflich zu sein (Infos am Gemeindeamt unter Tel. 07684/6255).
In Attnang-Puchheim entwickelt Bürgermeister Peter Groiß gemeinsam mit einem Team aus Freiwilligen ein Einkaufsservice (Infos unter Tel. 0676/848003325). „In den kommenden Wochen werden Vernunft und Zusammenhalt bedeutende Faktoren sein. Wir müssen uns an die Ausgangsbeschränkungen halten und gefährdete Personengruppen so gut es geht absichern und unterstützen,“ betont Groiß.

Sozialausschuss hilft

In Redlham hilft der Sozialausschuss der Gemeinde. Er ruft auf: "Bleiben Sie daheim und lassen Sie sich helfen". Infos unter Tel. 0660/4907642 oder Tel. 0664/6342957. Unter dem Motto "Helfen is ned deppat" bietet die Junge ÖVP Timelkam ihre Hilfe an (Infos unter Tel. 0660/4875737), auch die SPÖ Timelkam organisiert einen Besorgungsdienst (Tel. 0699/18469646), ebenso Miteinander in Regau (Infos unter Tel. 0664/88518410 oder 0664/8208398). Weitere Gemeinden werden folgen und Dienste organisieren. Informieren Sie sich dazu in den sozialen Medien oder am jeweiligen Gemeindeamt.

Autor:

Christine Steiner-Watzinger aus Vöcklabruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen