Zeitungsgeschichte
Vom Boten zum Spiegel

Von der Umwandlung Österreichs in einen Bundesstaat berichtete der "Oberösterreichische Gebirgsbote" am 19. Oktober 1918.
2Bilder
  • Von der Umwandlung Österreichs in einen Bundesstaat berichtete der "Oberösterreichische Gebirgsbote" am 19. Oktober 1918.
  • hochgeladen von Alfred Jungwirth

Der "Gebirgsbote" erschien ab 5. März 1881. Im Oktober 1945 wurde der "Wochenspiegel" gegründet.

VÖCKLABRUCK. Vor 100 Jahren informierten sich die Menschen in der Region im "Oberösterreichischen Gebirgsboten". Das "Fortschrittliche Wochenblatt zur Förderung politischer, gewerblicher und wirtschaftlicher Interessen" wurde in Vöcklabruck verlegt und erschien erstmals am Samstag, 5. März 1881. Ab April 1923 wurde die Zeitung einige Jahre unter dem Titel "Deutsche Presse" herausgegeben. Die letzte Ausgabe des "Gebirgsboten" im Vöcklabrucker Stadtarchiv ist mit 3. Mai 1945 datiert. Die Schlagzeile: "Der Führer im Kampf gefallen".

"Beitrag zum Wiederaufbau"

Am 11. Oktober 1945 schlug die Geburtsstunde des "Wochenspiegels". Herausgeber Leopold Weismann, Rechtsanwalt aus Vöcklabruck, und seine Mitstreiterin Eva Stahl aus Wien, sahen in der Gründung der Zeitung einen Beitrag zum Wiederaufbau. Die Berichterstattung umfasste damals nicht nur das Lokalgeschehen im Bezirk Vöcklabruck und im Innviertel, sondern auch die Weltpolitik. Sitz der Redaktion war in Ried. 1968 kam es zur Gründung der eigenständigen Zeitung "Vöcklabrucker Wochenspiegel" mit der Redaktion in Vöcklabruck. Ab 1989 erschien die Zeitung als "Vöcklabrucker Rundschau", Vorgängerin der heutigen "BezirksRundschau".

Von der Umwandlung Österreichs in einen Bundesstaat berichtete der "Oberösterreichische Gebirgsbote" am 19. Oktober 1918.
Die erste Ausgabe des "Wochenspiegels" vom 11. Oktober 1945 umfasste ganze vier Seiten.
Autor:

Alfred Jungwirth aus Vöcklabruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.