Akademie neu
Vom Irrsee in den Hausruck

Karl Dannbauer und Bernadette Nagl führen Norbert Blaichingers (v.l.) Irrseeakademie im Hausruck weiter.
  • Karl Dannbauer und Bernadette Nagl führen Norbert Blaichingers (v.l.) Irrseeakademie im Hausruck weiter.
  • Foto: Blaichinger
  • hochgeladen von Alfred Jungwirth

Karl Dannbauer und Bernadette Nagl übernehmen Akademie von Norbert Blaichinger

ZELL AM PETTENFIRST, ZELL AM MOOS. Nun ist es fix: Aus der Irrseeakademie wird die Hausruckakademie. 19 Jahre hatte der Zell am Mooser Publizist Norbert Blaichinger (62) die von ihm im Jahr 2000 gegründete Irrseeakademie erfolgreich geführt. Jetzt sei es Zeit für einen inhaltlichen Relaunch, so Blaichinger. Ihm fehle wegen seiner vielen Tätigkeiten aber die Zeit dafür.

Die neuen Inhaber des Bildungsunternehmens sind der frühere erste Sachbearbeiter der Sicherheitsabteilung der Bezirkshauptmannschaft, Karl Dannbauer, und seine Tochter Bernadette Nagl aus Zell am Pettenfirst. Sie haben die Irrseeakademie in Hausruckakademie umbenannt. Aber nicht nur der Name ist neu. Die spondierte Wirtschaftswissenschafterin Nagl orientiert das Seminarprogramm nach dem Motto „Aus der Region und für die Region“. Das Seminarprogramm selbst basiert auf vier Säulen: Management & Führung, Persönlichkeitsentwicklung, Vereinswesen & Schule, Sicherheit und Kreativität & Hobby. Neue spezielle Angebote sollten der Hausruckakademie von Beginn an einen entsprechenden Zulauf bescheren.

Blaichinger freut sich über seine engagierten Nachfolger und ist sicher, dass die Hausruckakademie als „bildungspolitischer Maßschneider“ erfolgreich sein wird. Info: www.hausruckakademie.com

Autor:

Alfred Jungwirth aus Vöcklabruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen