Stadtpolitik
Zwei neue Gesichter im Parteivorstand der SPÖ

Peter Schobesberger (l.) und Oliver Steizinger
2Bilder
  • Peter Schobesberger (l.) und Oliver Steizinger
  • Foto: SPÖ
  • hochgeladen von Alfred Jungwirth

Oliver Steizinger und Peter Schobesberger sind neu im Parteivorstand der SPÖ Vöcklabruck.

VÖCKLABRUCK. „Wir wollen etwas bewegen, das Potential dieser Stadt nutzen, die jüngeren Generationen davon überzeugen, dass Politik weder bedeutungslos noch langweilig ist und dass sie das Leben der Menschen bis ins kleinste Detail beeinflusst“, erklären Oliver Steizinger und Peter Schobesberger ihre Beweggründe, sich politisch aktiv einzubringen. Im Juli wurden sie einstimmig in den Parteivorstand der SPÖ Vöcklabruck gewählt.

Für Steizinger ist die soziale Gerechtigkeit der Stützpfeiler für ein friedliches Miteinander. Der studierte Wirtschaftsinformatiker möchte auch das E-Governance fördern. "Wo auch immer es die Möglichkeit gibt, Amtsgeschäfte digital abzuwickeln, soll dies möglich sein“, so Steizinger.

Als „Basisdemokratie gegen den Klimawandel“ bezeichnet Schobesberger das von ihm vorgeschlagene Modell zum Ausbau der solaren Energienutzung auf Vöcklabrucks Dächern. Zum Projekt Stadtstrand Dürnau berichtet der Wirtschaftsingenieur, dass bereits Termine mit Wasserbauexperten und dem Stadtplaner stattgefunden haben und das Konzept derzeit in Ausarbeitung sei.

Peter Schobesberger (l.) und Oliver Steizinger
Oliver Steizinger (l.) und Peter Schobesberger

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen