„Brücken bauen“ bei Schwimm-Stadtmeisterschaften

Gemeinderat Helmut Krechl, Stadtmeisterin Stefanie Krechl, Vizebgm. Christoph Rill, Stadtmeister Maximilian Kroath
3Bilder
  • Gemeinderat Helmut Krechl, Stadtmeisterin Stefanie Krechl, Vizebgm. Christoph Rill, Stadtmeister Maximilian Kroath
  • hochgeladen von Stefanie Krechl

Am Sonntag, 21. Mai wurden die bereits 39. Vöcklabrucker Stadtmeisterschaften, 11. Attnanger Stadtmeisterschaften sowie die 15. Lenzinger Marktmeisterschaften im Schwimmen im Hallenbad Lenzing ausgetragen. Teilnehmer von Jung bis Alt kämpften um Medaillen und natürlich die Titel der Stadtmeister/in bzw. Marktmeister/in.

In Kooperation mit dem Verein „Brücken bauen“ und Obmann Herrn Schneider Hans, standen bei den Stadtmeisterschaften in diesem Jahr auch erstmals Special Olympic Bewerbe über 25m, 50m und 100m Freistil und Brust am Programm. 32 Special Olympics Athleten waren mit dabei und zeigten tolle Leistungen. Gemeinsam mit den Nachwuchstalenten des SV Vöcklabruck wurde als krönender Abschluss des Bewerbs auch noch eine gemeinsame Staffel geschwommen.
In den Stadtmeisterschaftsbewerben absolvierten die Athleten 25m bzw. 50 m Brust, Rücken und Freistil. Die beste Leistung wurde anschließend für die Gesamtwertung herangezogen.
Die Jüngsten (Jg. 2009 und jünger) absolvierten 25 m Freistil und 25 m Rücken. In der Gesamtwertung der Bambini I Klasse (Jg. 2009/10) setzte sich bei den Mädchen Sophie Paulik an die Spitze, dicht gefolgt von Lea Ehrnleitner und Maria Maak. Bei den Burschen durfte Maximilian Mörtl den Siegerpokal entgegennehmen, während sich Tobias Rutschetschin und Philipp Grellert Platz 2 und 3 sicherten. Die Sonderwertung über 50 m Rücken gewann Tommy Führer ganz knapp vor Paul Schachtner. Als jüngster Teilnehmer des Bewerbes holte sich der 6-jährige Leo-Clemens Seyer den Sieg in der Bambiniklasse II.

Für alle anderen Altersklassen galt es, 50 m Freistil, Rücken bzw. Brust zu absolvieren, um den Gesamtsieger jeder Altersklasse zu ermitteln.
Somit sicherten sich Lisa Rutschetschin und Karl Alexander Fischereder nach einigen spannende Entscheidungen in den einzelnen Bewerben den ersten Rang in der Kinderklasse II (Jg. 2007/08).
Spannend verliefen die Medaillenkämpfe auch in der Altersklasse Kinder I (Jg. 2005/06), wo sich am Ende Maja Stoiber und Anton Hainbucher als Gesamtsieger durchsetzten.
In der Schülerklasse (Jg. 2003/04) durften schlussendlich Samantha Geroldinger und Paul Part den Pokal für die beste Gesamtleistung entgegennehmen.
In der Jugendklasse holte sich Maximilian Kroath den Gesamtsieg in seiner Altersklasse. Ivana Maric und Patrik Lenzeder schnappten sich Gold in der Allgemeinen Klasse.

Auch heuer gab es im Staffelbewerb mit 11 teilnehmenden Staffeln á 4 Schwimmern wieder eine rege Beteiligung. Insgesamt 8 Familien stellten sich der Herausforderung, wobei es die Möglichkeit gab, einen der 4 Schwimmer aus einem „Schwimmerpool“ des SVV zu leihen. Bei spannenden Kämpfen um die besten Platzierungen setzte sich am Ende Familie Krechl (Stefanie Krechl, Helmut Krechl, Florian Poltrum und Leihschwimmerin Lisa Rutschetschin) durch und schwamm zum Siegerpokal. Nur ganz knapp dahinter holte sich Familie Maak (Maak Johanna, Paul, Peter, Heide) als eine reine Familienstaffel ohne Leihschwimme Rang 2.
Knappe Entscheidungen gab es auch in der Klasse der Vereinsstaffeln. Die schnellste Vereinsstaffel stellte am Ende die Staffel „Die Lagendelphine“ (Lisa Rutschetschin, Samantha Geroldinger, Denise Gruber und Rosalie Schiller) dar.

Zum Abschluss wurden dann natürlich noch die Pokale für den/die Stadtmeister/in oder Marktmeister/in vergeben.
In Vöcklabruck setzten sich schlussendlich die Stadtmeister von 2016 auch im Jahr 2017 durch. Den Stadtmeistertitel bei den Herren erkämpfte in spannenden Rennen der 16-jährige Maximilian Kroath. Bei den Damen schwamm Stefanie Krechl zum Titel der Stadtmeisterin.
In Attnang-Puchheim durfte sich wie im Vorjahr Ivana Maric über den Titel Stadtmeisterin freuen. Bei den Herren sicherte sich Helmut Langthaler den Titel des Attnanger Stadtmeisters.
Die Marktmeister-Titel der Stadtgemeinde Lenzing blieben heuer in den Händen von zwei Nachwuchstalenten. Die 12-jährige Verena Ortner und der 13-jährige Timon Rupprich erschwammen mit tollen Zeiten die Lenzinger Marktmeistertitel.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen