Bauingenierwesen-Studium FH OÖ
Stipendium als zusätzlicher Anreiz

Bauingenieure sind auch künftig gefragt.
  • Bauingenieure sind auch künftig gefragt.
  • Foto: FHOÖ Bauingenieurwesen
  • hochgeladen von Jürgen Pouget

Landesinnung Bau und heimische Bauunternehmen übernehmen Stipendien in Höhe von jährlich 16.000 Euro.

BEZIRK. Die Wirtschaftskammer Oberösterreich, Geschäftsstelle Bau und Unternehmen wie die Schmid Baugruppe möchten Maturanten für das Bauingenieurwesen-Studium am Campus Wels interessieren und bereits erfolgreich Studierende mit Stipendien unterstützen. 16 Studenten sollen durch ein Stipendium in Höhe von je 1.000 Euro pro Studienjahr unterstützt werden.

„Viele Maturanten stellen sich jetzt nach der Zentralmatura die Frage, welchen Karriereweg sie einschlagen werden. Mit dem Bauingenieurwesen im Hochbau-Studium am Campus Wels trifft man sicherlich eine sehr gute Wahl: Das Studium ist praxisorientiert, man ist gut betreut und hat eine fixe Studiendauer. Die Inhalte sind mit der oberösterreichischen Bauwirtschaft abgestimmt und international ausgerichtet. An den späteren Jobangeboten wird es sicher nicht mangeln“, sagt Innungsmeister Norbert Hartl aus Frankenburg.

Zum Bauingenieurswesen im Hochbau 

Autor:

Jürgen Pouget aus Vöcklabruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen