23.05.2017, 10:36 Uhr

Kultur im Stadtsaal: Erfolg seit 35 Jahren

(Foto: kuf)

53.000 Besucher wurden 2016 im Stadtsaal gezählt. Das neue Programm ist vielversprechend.

VÖCKLABRUCK. "Der Stadtsaal ist zu einer Erfolgsgeschichte geworden", sagte Bürgermeister Herbert Brunsteiner bei der Präsentation des Programms für die Saison 2017/2018. Er wurde 1982 eröffnet und feiert heuer somit sein 35-jähriges Bestehen. Im Jahr 2016 zählte man 53.000 Besucher im Stadtsaal, 24.500 davon bei insgesamt 61 Veranstaltungen der Kultur und Freizeit GmbH (Kuf). Im Schnitt waren 402 Besucher bei diesen Eigenveranstaltungen.
1112 Abonnements konnten 2016 verkauft werden. "Die Deckungsrate beträgt 77 Prozent. Das ist durchaus zufriedenstellend", erklärt Kuf-Geschäftsführerin Helga Werth. Die Stadt lässt sich das Kulturangebot einiges kosten: In den vergangenen 35 Jahren wurden rund 20 Millionen Euro in die Stadtsaal-Kultur investiert, 2016 waren es 800.000 Euro, so Brunsteiner. Kulturmanagerin Simone Zaunmair ist die gute Mischung beim Programm – von Unterhaltung bis zum ernsten Genre – besonders wichtig. Das ist auch in der Saison 2017/18 wieder gelungen: Die Palette reicht von Shakespeares Tragikkomödie "Das Wintermärchen" über Kabarett mit Gernot Kulis bis zu den Florianer Sängerknaben. Und auch für Kinder wird wieder einiges geboten. Weitere Informationen zu Programm und Abonnements auf kuf.at
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.