14.09.2016, 18:00 Uhr

Viele Attraktionen am Bauernmarkt

(Foto: Wolfgang Spitzbart)
Zum Mondseer Bauernmarkt am Sonntag, 18. September, werden wieder tausende Besucher erwartet. Geboten werden Schmankerl aus der Region, Handwerksvorführungen, Kunsthandwerk und Musik. Für Kinder gibt´s Kutschenfahrten, Ponyreiten und Heuhüpfburg. Eröffnet wird der Markt um 11 Uhr durch den Präsidenten der OÖ. Landwirtschaftskammer, Franz Reisecker. Im Freilichtmuseum können traditionelles Handwerk und Geräte von anno dazumal bestaunt werden. Die "Tiefgrabner Rosserer" zeigen mit ihren Pferden und historischen Geräten die Feldarbeit in früheren Zeiten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.