25.11.2017, 20:52 Uhr

die Teufel sind los....

Bereits zum 6. Mal veranstalteten die Stollnteufel, eine Perchten- und Krampus Pass aus Ottnang am Hausruck mit mehreren befreundeten Gruppen aus der Umgebung ihren schon tradionellen Krampus- und Perchtenumzug beim Feuerwehrhaus. Die FF Ottnang übernahm auch wieder in gewohnter Weise die Bewirtung der Zuschauer und anschliessend auch der Passen.

Mit viel Höllenfeuer, Rauch und Ketten- und Schellengerassel wurde hier eine wilde aber dennoch schöne Show geboten, einige wurden auch demonstrativ mit den Ruten verdroschen, das gehört auch dazu, aber die vereinseigenen Ordner und auch die Feuerwehr sorgte für Sicherheit und für einen reibungslosen Ablauf der Gruselshow, die sicher vor allem die Kinder nicht so schnell vergessen werden.

Insgesamt waren ca 65 dieser schaurigen Gestalten mit Ausnahme der mitwirkenden Engel aus 6 Passen unterwegs.

Die Veranstalter die Ottnanger Stollnteufel, Wolfsegger Waldteufel, Tergolape aus Attnang, Vöcklataler Pass aus Frankenmarkt, Muertos Pass aus Lenzing und die Vöcklabrucker Dead Devils.


Seit Jahren erobern solche Krampusumzüge, Schiachperchtenläufe und Horror-Shows unsere Dörfer, Städte und Adventsmärkte. Viele Schaulustige freuen sich auf diese grölenden Höllenfiguren und nicht wenige sind auch zu Recht schockiert über dieses Treiben. Was haben diese Grusel-Shows” noch mit Brauchtum und Tradition zu tun?

In unserer Gegend des Voralpenlandes hat das mit Ausnahme der Krampus und Nikolausumzüge mit Brauchtum nicht viel zu tun. Hier hat sich eine Tradition aus den Gebirgsgegenden aus touristischen Motiven verselbstständigt und ufert wie in letzter Vergangenheit auch zusehends in Verletzungen und Schlägereien aus. Hier liegt es vor allem an den Verantwortlichen dieser " Passen" ihre Leute unter Kontrolle zu halten und an den Veranstaltern dementsprechende Übergriffsmöglichkeiten schon im Vorfeld auszuschliessen.
Auch ist es nach Expertenmeinung nicht ratsam mit Kleinkindern solche Veranstaltungen zu besuchen, denn diese Monsterfratzen sind nicht unbedingt für zarte Kinderseelen geeignet.

Krampusse und Perchten sind Gestalten aus heidnischer Vorzeit. Damals versteckte man sich hinter Masken im Glauben, die bösen Geister des Winters vertreiben zu können. Inzwischen hat sich diese Kultur oder auch Unkultur der Krampus und Schiachperchten vermischt und auch optisch angeglichen und die immer mehr werdenden Passen nutzen jede Gelegenheit die zugebenermassen kunstvollen Masken und Larven auch zu präsentieren.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.