05.04.2017, 15:34 Uhr

Kulturmedaille für Brandstätter

Anna Brandstätter wurde von Landeshauptmann Josef Pühringer die Kulturmedaille des Landes verliehen. (Foto: Land OÖ)

Obfrau des Vereins "4840 Kulturakzente" engagiert sich für Literatur

VÖCKLABRUCK. Seit mehr als 15 Jahren engagiert sich Anna Brandstätter unermüdlich als Obfrau der „4840 Kulturakzente“. Kürzlich verlieh ihr Landeshauptmann Josef Pühringer die Kulturmedaille des Landes Oberösterreich. Anna Brandstätter ist in Tscherms (Bozen) geboren. Nach ihrem Studium der Germanistik und Geschichte in Innsbruck hat sie damit begonnen, sich in höchstem Maße für die Vermittlung zeitgenössischer, deutschsprachiger Literatur in Vöcklabruck einzusetzen.
Seit der Gründung der „4840 Kulturakzente“ im Herbst 2001 hat sie gemeinsam mit ihrem Team knapp 200 Veranstaltungen organisiert. Namhafte Autoren und Autorinnen wie Robert Schindel, Sabine Gruber oder Robert Menasse haben seitdem das kulturelle Angebot vor Ort bereichert. Damit wurde der Zugang zu beziehungsweise die Auseinandersetzung mit anspruchsvoller Gegenwartsliteratur in der Bezirksstadt maßgeblich gefördert. Nicht von ungefähr genießt Vöcklabruck heute den Ruf als „Literaturstadt“. Außerdem war Brandstätter 2003/2004 Vorstandsmitglied der KUPF – Kulturplattform OÖ – und ist seit 2012 Vorstandsmitglied des OKH – Offenes Kulturhaus Vöcklabruck.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.