09.11.2016, 17:14 Uhr

Seewalchnerin Marlen Billii ist die beste singende Köchin Deutschlands

Siegerin Marlen Billii bei der Zubereitung. (Foto: Underberg/Uwe Weiser)

Im Finale des Talentwettbewerbs „Koch und sing Dich auf den Underberg“ in Köln traten acht Allrounder gegeneinander an.

SEEWALCHEN, KÖLN. Marlen Billii (35) aus Seewalchen gewann das große Finale des Koch- und Sing­wettbewerbs und sicherte sich damit den Titel der bes­ten singenden Köchin Deutschlands. Die talentierte Musikerin setzte sich sowohl am Kochtopf als auch am Mikrofon gegen die sieben anderen Konkurrenten durch. Billii überzeugte die Jury um den TV-Koch Christian Henze und die A-cappella-Band "voXXclub" so­wohl mit ihren Lieblingsgerichten in den Gängen „Maro­nisüppchen“, „Pulled Wildschwein Burger“ und „Underberg-Schokolade“ als auch mit ihrem Medley der Songs „Selfie“, „Mei Opa der is a Jaga“ und „Oamoi geht’s nu“.

Marlens Stimme begeisterte

Das Wettbewerbsformat forderte die Teilnehmer gleich in zwei Disziplinen – Kochen und Sin­gen. Die zwei Besten aus den Vorausscheidungen in Hamburg, Düsseldorf, München und Leipzig kämpften im Finale um den Titel. In nur einer Stunde zauberten die acht Virtuosen ihr Paradegericht. Dabei zählte für die Jury nicht nur der Geschmack und der Geruch, sondern auch die Kreativität des Anrichtens. Danach performten die Künstler ihren Lieblingssong auf der Bühne.
„Wir waren ab dem ersten Ton von ihrer Stimme begeistert. Ausdrucksstark, treffsicher und mit Gefühl, das hat ihr die volle Punktzahl eingebracht“, bestätigen die Mitglieder von "voXXclub". Als beste singende Köchin freut sich Billii nicht nur über den Titel, sondern auch über 2.500 Euro sowie ein Berlin-Wochenende für sich und drei Freunde – inklusive eines Kochkurses beim Berliner Koch Stefan Dadarski.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.