07.01.2018, 13:16 Uhr

Alkoholisierter Autofahrer verursachte Unfall

Beim Unfall-Lenker ergab der Alkomattest einen Messwert von 1,4 Promille. (Foto: BezirksRundschau/Auer)

Alkomattest ergab einen Messwert von 1,4 Promille - dem Lenker wurde der Führerschein an Ort und Stelle abgenommen.

TIMELKAM. Ein 24-Jähriger aus Frankenmarkt war laut Meldung der Polizei am 7. Jänner 2018, gegen 4.20 Uhr, mit seinem Pkw auf der Jochlinger Landesstraße Richtung Stöfling unterwegs. Am Beifahrersitz saß ein 25-Jähriger aus Neukirchen an der Vöckla. Im Ortsbereich von Stöfling, Gemeinde Timelkam, kam er aus unbekannter Ursache auf die linke Fahrbahnseite und prallte gegen eine Betonmauer der Unterführung der Westbahnstrecke. Anschließend schlitterte der Pkw die Betonmauer entlang, überfuhr mehrere Straßeneinrichtungen und kam erst nach rund 200 Metern kurz vor der Unterführungsausfahrt mitten auf der Fahrbahn zum Stillstand. Durch die Wucht der Kollisionen rissen die Hinterachse, die Auspuffanlage und mehrere Fahrzeugteile aus.

Beide Insassen wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Salzkammergutklinikum Vöcklabruck eingeliefert. Beim Lenker ergab der Alkomattest einen Messwert von 1,4 Promille. Ihm wurde der Führerschein an Ort und Stelle abgenommen. Bei der unfallbedingten Verkehrsanhaltung wurde bei einem weiteren unbeteiligten Pkw-Lenker ebenfalls eine starke Alkoholisierung festgestellt. Hier ergab der Alkomattest einen Wert von rund 2,2 Promille. Auch er musste seinen Führerschein abgeben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.