21.10.2016, 07:55 Uhr

Entlastung durch neue Umfahrung Aham

(Foto: Stadtgemeinde)
ATTNANG-PUCHHEIM. Nach dem Spatenstich im Juli laufen die Arbeiten an der Umfahrungsbaustelle in Aham auf Hochtouren. Im Bereich der Kläranlage wurde eine 40 Meter lange und bis zu sieben Meter hohe Stützmauer errichtet (Bild). Am anderen Ende wird bereits am Straßenbau gearbeitet. Das Projekt der Gemeinden Attnang-Puchheim und Redlham kostet rund 800.000 Euro. Nach der Aufbringung des Grobasphalts soll die Umfahrung laut Bürgermeister Peter Groiß noch heuer für den Verkehr freigegeben werden. Damit werden nicht nur die Anrainer entlastet, die Beseitigung des Nadelöhrs am Ahamer Berg ist auch ein wichtiger Beitrag zur Verkehrssicherheit.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.