Umfahrung

Beiträge zum Thema Umfahrung

1

Verkehrshinweise
Straßenbaustellen in den Bezirken Eferding und Grieskirchen

Hier werden die Straßenbaustellen in Grieskirchen und Eferding laufend aktualisiert. Taufkirchen an der Trattnach: Von Mittwoch, 31.03.2021 7 Uhr bis Mittwoch, 14.04.2021 17 Uhr, ist die L518, Rottenbacher Straße, Bahnübergang Obertrattnach, total gesperrt. Grund sind Straßenbauarbeiten. Die Fahrzeit verlängert sich um rund 10 Minuten. Die Umleitung wird lokal ausgeschildert. Waizenkirchen: Von Freitag, 19.03.2021 9 Uhr bis Mittwoch, 31.03.2021 10 Uhr, ist die B129, Eferdinger Straße,...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Bezirksrundschau Grieskirchen & Eferding
In Kitzbühel werden seit langem Umfahrungspläne gewälzt.
3

NEOS - Umfahrung Kitzbühel
"Alternativen für die Umfahrung andenken!"

Umfahrung Kitzbühel: Tiroler NEOS wollen Alternativlösungen und kurz- und mittelfristige Lösungsansätze für den Verkehr. KITZBÜHEL. "Seit Jahrzehnten wird an der Verkehrssituation in und um Kitzbühel herumgedoktert und noch immer ist das Ergebnis unbefriedigend, weil zu teuer und zeitnah nicht umsetzbar. Vor den anstehenden Gemeinderatswahlen soll es nun einen neuen Anlauf geben. Getreu dem Motto 'alle 6 Jahre wieder', wird die Umfahrung zum Wahlkampfthema und man präsentiert die vermeintliche...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Entlastungsstraße in Schüttdorf/Zellermoose: Im Bild links sieht man die Unterführung für Fußgänger, Radfahrer und die Pinzgauer Lokalbahn.
Aktion 2

Entlastungsstraße
Ist die Überbrückung der Pinzgauer Lokalbahn zu niedrig?

Nachdem Hermann Stöllner (FPÖ) eine zu niedrige Brücke kritisierte, gibt Fabian Scharler (ÖVP) Entwarnung: "Die Höhe ist ausreichend bemessen." ZELL AM SEE. Landtagsabgeordneter Hermann Stöllner, Verkehrssprecher der Salzburger FPÖ, ärgert sich: Nach einem Lokalaugenschein der Entlastungsstraße in Schüttdorf stellte er fest, dass die Überbrückung der Pinzgauer Lokalbahn (PLB) zu niedrig ist.  "Die Überbrückung über die PLB bei der Entlastungsstraße Schüttdorf in die Einmündung der B168 macht...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Die Sanierungs- und Bauarbeiten von TIGAS und IKB betreffen auch die Freiburger Brücke.
2

Bauarbeiten
Der Stau am Südring kann schon eingeplant werden

INNSBRUCK. Am 19. April starten TIGAS und IKB mit den Sanierungen und Bauarbeiten ihrer Versorgungsnetze im Westen Innsbrucks. Die Bauarbeiten am westlichen Südring führen durch die die Reduktion auf einen Fahrstreifen je Fahrtrichtung  zu Verkehrsbelastungen und Staus. Es wird deshalb empfohlen, der Baustelle über die Autobahn auszuweichen. FernwäremleitungenDie TIGAS-Erdgas Tirol GmbH beginnt am Montag, 12. April, mit dem Ausbau des Fernwärmenetzes im Westen der Stadt Innsbruck. Dabei werden...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Bei der Vorstellung der Pläne: Stv.-Straßenbaudirektor Rainer Irschik, Landesrat Ludwig Schleritzko und Zwettls Bürgermeister Franz Mold (v.l.)

Verkehr
Erste Arbeiten für Umfahrung Großglobnitz-Kleinpoppen starten

Nach der Fertigstellung der Umfahrung Wieselburg wird die Errichtung der Umfahrung Großglobnitz-Kleinpoppen an der B36 mit einem Projektvolumen von rund 60 Millionen Euro zum größten Straßenbauvorhaben in Niederösterreich. Das Projekt umfasst zwölf neue Brücken und elf Entwässerungsbecken die geplant und umgesetzt werden müssen. Orte wie Großglobnitz, Kleinotten, Mayerhöfen, Niederglobnitz, Wolfenstein und Kleinpoppen werden vom LKW-Durchzugsverkehr entlastet. BEZIRK ZWETTL. In der letzten...

  • Zwettl
  • Daniel Schmidt
Vor 25 Jahren: "Aufatmen für Landeck und Strengen (im Bild): Die Umfahrungen beider Orte werden in den nächsten Jahren realisiert"
3

"Blickpunkt" Landeck vor 25 Jahren
"Finanzierung der Umfahrungen Landeck und Strengen jetzt fix"

BEZIRK LANDECK/STRENGEN. In der "Blickpunkt" Ausgabe vom 3. April 1996: "Wirtschaftsminister Johannes Dietz und Budgetausschuß gaben grünes Licht für den Bau der Umfahrungen Landeck und Strengen" 5,7 Milliarden Schilling-InvestitionenDie BEZIRKSBLÄTTER werfen einen Blick ins "Blickpunkt"-Archiv vor 25 Jahren: (ps) In der Vorwoche gaben Wirtschaftsminister Johannes Ditz und Budgetausschuß frünes Licht für den Bau der Umfahrungen Landeck und Strengen. "Für die beiden wichtigen Großvorhaben im...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Die Umfahrungsstraße bleibt einen Monat lang gesperrt.

Verkehr
Olympiastraße in Axams ab 1. März gesperrt

Die Olympiastraße in Axams (Umfahrungsstraße des Ortszentrums wird in der nächsten Woche wegen Bauarbeiten gesperrt. Dies hat Auswirkungen auf den Lkw-Verkehr. Aufgrund einer Baustelle im Bereich Kalchgruben wird die Olympiastra´ße in Axams im Zeitraum vom 1. März bis inklusive 2. April für den Verkehr gesperrt. Das bestehende Lkw-Fahrverbot über 7,5 Tonnen durch das Ortsgebiet von Axams bleibt auch während der Straßensperre aufrecht. Bgm. Christian Abenthung: "Es ist für LKW nur eine...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Ab Anfang März kommt eine Totalsperre für die B171 in Volders.
2

Von März bis Mitte Juli
Totalsperre auf Teilstrecke der B171 in Volders

Die B171 in Volders wird für über vier Monate lang komplett gesperrt sein. Eine Umfahrung – mit Tempo 30 – ist gegeben. VOLDERS. Der Postwurf ist an alle Volderer Haushalte ergangen, die Bauarbeiten beginnen bald – je nach Witterung Anfang März. Auf der B171 muss der Kanal ausgetauscht werden. Wie Bürgermeister Max Harb betont: "Die Kanalisation entspricht nicht mehr der Stand der Technik. Es werden größere Rohre verlegt und teils auch vom Privatgut ins öffentliche Gut versetzt." Auch werden...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Agnes Czingulszki (acz)
Die Entlastungsstraße wurde wegen der Kritik an der Unterführung überarbeitet.
Aktion 3

B 168a
Bürgermeister widerlegt Kritikpunkte an Entlastungsstraße

Die Entlastungsstraße B 168a in Schüttdorf ist immer wieder ein Diskussionsfaktor. So fand auch Leser Richard Rieder einige Kritikpunkte. Zell am Sees Bürgermeister Andreas Wimmreuter klärt nun die Lage auf.  ZELL AM SEE. Eine neue Entlastungsstraße in Schüttdorf bei Zell am See sollte für viele Bewohner eine Erleichterung bieten. Die neue Trasse würde aber laut Anrainer Richard Rieder den Ortsteil Zellermoos komplett von Schüttdorf trennen. Daher plante man ursprünglich eine Unterführung für...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Die Gemeinde Ladis möchte die steigende Verkehrsbelastung mit einer Umfahrung und einer Begegnungszone lösen.
4

Verkehrsbelastung
Begegnungszonencheck in Ladis muss warten

LADIS (otko). Die Gemeinde Ladis fordert in einer Petition zur Verkehrsberuhigung unter anderem eine Begegnungszone. Als Voraussetzung für eine Verordnung braucht es einen Begegnungszonenchek, der aber aufgrund des derzeit geringen Verkehrs wenig Sinn macht. Maßnahmenpaket: Gemeinderat beschloss Petition In Sachen Verkehr ist des derzeit sehr ruhig in Ladis. Neben dem bisherigen Ausfall der Wintersaison trägt dazu auch die baustellenbedingte, werktägliche Sperre der L 286 Ladiser Straße bei. In...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Leserbrief aus St. Johann.

Leserbrief von Hansjörg Hofer, St. Johann
Ampeln, Bahnschranken, Umfahrung, Tunnel...

ST. JOHANN. Ich habe an mehreren Arbeitskreisen zur Verkehrsproblematik in St. Johann teilgenommen und zahlreiche Lösungsvorschläge eingebracht, u. a. zu den Themen Umfahrungen, Horntunnel, Beseitigung aller fünf Bahnschranken im Ort etc. Nach Gesprächen mit den ÖBB wurde von deren Seite signalisiert, dass man an der Entfernung der Bahnschranken interessiert sei. Von der Marktgemeinde sei ein ÖBB-Angebot aber abschlägig beschieden worden, ohne dass der Gemeidnerat davon informiert worden wäre....

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Verkehrslandesrat Anton Lang.

Vorschau auf 2021
Zwei Großprojekte auf unseren Straßen

Rampe Landtorberg wird fertig und Umfahrungstunnel Obdach wird saniert. MURTAL. Eine "Mammutaufgabe" ist es, das steirische Straßennetz und seine rund 3.500 Brücken zu erhalten und weiter auszubauen. "Die umfangreichen Sanierungen und Neubauten bei unseren Landesstraßen sorgen für unverzichtbare Impulse für die heimische Bauwirtschaft - gerade jetzt in der schwierigen Corona-Phase", sagt Verkehrslandesrat Anton Lang (SPÖ). Sicherheit Zudem sie das Bauprogramm wichtig für die...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Hartwig Hufnagl, ASFINAG-Vorstand; NÖ-Landesrat Ludwig Schleritzko; Sabine Kühschelm, Leiterin der Gruppe Infrastrukturverfahren und Verkehrssicherheit in Vertretung von Bundesministerin Leonore Gewessler, NÖ-Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner; Josef Fiala, ASFINAG-Vorstand
3

Umfahrung bis Guntersdorf
Meilenstein für Bezirk Hollabrunn: 11 Kilometer Umfahrung eröffnet

Mit heute, Freitag, 18. Dezember 2020 geht die S 3 zwischen Hollabrunn und Guntersdorf in Betrieb. Drei wesentliche Vorteile bringt der neue, elf Kilometer lange Abschnitt der S 3 Weinviertler Schnellstraße bis Guntersdorf: Höhere Lebensqualität für tausende Anrainer, mehr Verkehrssicherheit und eine bessere Anbindung des westlichen Weinviertels an das bestehende Autobahnen- und Schnellstraßennetz. BEZIRK HOLLABRUNN. Errichtet wurde die S 3 zwischen Hollabrunn und Guntersdorf in drei großen...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Bürgermeister Florian Klotz (re.) überreichte LHStv. Josef Geisler die Petition samt einem Bild der Lader VolksschülerInnen.
5

Verkehrsbelastung
Ladis fordert Bau einer Umfahrungsstraße

LADIS (otko). Die Gemeinde Ladis fordert in einer Petition zur Verkehrsberuhigung eine Begegnungszone und eine Umfahrungsstraße für den Ortskern. Das Land arbeitet nun ein Vorprojekt aus. Steigende Verkehrsbelastung Der stetig steigende Durchzugsverkehr auf der L 286 Ladiser Straße sorgt seit Jahren für immer mehr Unmut in Ladis. Bereits vor drei Jahren wurde der Verkehr von 40 auf 30 km/h eingebremst. Auch Rufe nach einer Begegnungszone und einer Umfahrung wurden laut. Gerade die enge...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Bürgermeister Herbert Porsch und Vize Walter Seehofer; im Hintergrund die neue Bahnüberführung.

Straßenbau
Obersiebenbrunn: Umfahrung freigebeben

Die Umfahrungsstraße der Bahnsiedlung (L9) wurde am Freitag, 4. Dezember für den Verkehr freigegeben. Die Bauarbeiten konnten aufgrund des milden Wetters früher als geplant fertiggestellt werden. "Dies ist sehr erfreulich, da für die Bürgerinnen und Bürger von Obersiebenbrunn durch die Umfahrung eine erhebliche Verkehrsberuhigung erzielt werden konnte", sagt Bürgermeister Herbert Porsch.  Die alte Bahnstraße wird nun als Sackgasse geführt, von den Seitengassen wurden Einfahrten in die neue...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil
Die neue Ortseinfahrt im Süden von Obdach.

Obdach
Neue Ortseinfahrt vor großem Umbau

In Obdach wurde eine Gefahrenstelle entschärft, 2021 folgt die Sanierung des Umfahrungstunnels. OBDACH. An eine geänderte Streckenführung müssen sich Autofahrer in Obdach gewöhnen. Die neue Ortseinfahrt Süd wurde kürzlich fertiggestellt und bietet gleich mehrere Vorteile. Einerseits wurde dadurch das neue Industriegebiet der Gemeinde besser erschlossen, andererseits gibt es mehr Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer. Verbesserung „Das ist auf jeden Fall eine Verbesserung, weil das vorher eine...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Ein Verbindungsweg nähe der Autobahnunterführung ist bis 13.11.2020 wegen Bauarbeiten gesperrt. Es wird empfohlen großräumig zu umfahren.

Bauarbeiten
Verbindungsweg bei Volderer-Autobahnunterführung gesperrt

Ein Verbindungsweg nähe der Autobahnunterführung ist bis 13.11.2020 wegen Bauarbeiten gesperrt. Es wird empfohlen großräumig zu umfahren. VOLDERS. Der Verbindungsweg für Fußgänger und Radfahrer nach Volders bleibt im Bereich der Volderer-Autobahnunterführung südlich des Fußgänger-Innsteges in der Zeit vom 28.9.2020 bis 13.11.2020 wegen umfangreicher Bauarbeiten gesperrt. Eine Umgehung/-fahrung ist für Fußgänger und Radfahrer nur großräumig möglich.

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Stephanie Kapferer
Die Visualisierung zeigt eine mögliche Variante der Begegnungszone im Ortskern von Oetz,
4

Pläne gegen das Verkehrsproblem
Oetz plant eine Ortsumfahrung und Begegnungszone

OETZ (ps). Die Gemeinde Oetz hat ein Verkehrsproblem. Täglich sind es knapp 14.000, samstags bis zu 20.000 Fahrten, die Pendler, Gäste oder Oetzer Gemeindebürger durch den Ort bringen. Dem will man jetzt mit ambitionierten Plänen begegnen und aus dem Verkehrshotspot Oetz ein lärm- und emisionsreduziertes Leuchtturmprojekt machen. Das Land Tirol soll jetzt über das Vorhaben einer Ortsumfahrung informiert werden, im selben Zug soll auch der Ortskern im völlig umgestalteten Outfit mit...

  • Tirol
  • Imst
  • Petra Schöpf
Einen Tunnel zur Verkehrsentlastung gefordert.

St. Johann i. T. - Verkehr
Hofer fordert weiterhin eine Horntunnel-Lösung

ST. JOHANN (niko). Weiter um eine Umfahrung und um Auflösung von beschrankten Bahnübergängen kämpft Aktivist und Ortsleitbild-Teilnehmer Hansjörg Hofer in St. Johann. Noch unter Bgm. Josef Grander seien die ÖBB direkt an diesen herangetreten, da sie vor der Wahl standen, die Bahnschranken zu erneuern. Eine Unterführung im Bereich "Masianco" wurde ins Auge gefasst. Der Ortschef habe das Angebot "in Eigenregie" abgelehnt, so Hofer. "Wir haben unsere Konzepte vorgelegt, diese waren weitgehend...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Landesrat Ludwig Schleritzko und Straßenbaudirektor Josef Decker mit Vertretern der Region.
2

Solarmodule
Lärmschutz an Umfahrung Wieselburg wird zum Sonnenkraftwerk

WIESELBURG. "Wir machen aus dem Lärmschutz an der Umfahrung Wieselburg ein Sonnenkraftwerk. Damit leisten wir einen weiteren Beitrag zur nachhaltigen Energieerzeugung ohne wertvolle Flächen zu verbrauchen“, sagt NÖ Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko. Somit, zeigt der NÖ Landesstraßendienst, dass unter der orangen Arbeitskleidung ein grünes Herz schlägt. Lärmschutz und Solar Die Photovoltaikanlage wurde bei der Einmündung der neuen Umfahrungsstraße in den Kreisverkehr Süd, in die...

  • Scheibbs
  • Sara Handl
Landeshauptmann Thomas Stelzer und Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner im Live-Stream aus dem OK-Centrum Linz.
2

Oberösterreich-Plan
56 Millionen Euro in Infrastruktur im kommenden Jahr

Insgesamt sieht der Oberösterreich-Plan der Oö. Landesregierung 450 Millionen Euro Infrastruktur-Investitionen über fünf Jahre vor. Mit 56 Millionen will man 2021 starten. OÖ. „Wir wollen bereits im kommenden Jahr möglichst viel auf die Straße und Schiene bringen um schnell konjunkturelle Effekte zu erreichen“, sagt Landeshauptmann Thomas Stelzer. Die zusätzlichen Infrastruktur-Investitionen würden dabei einerseits die wirtschaftliche Attraktivität der Regionen sichern und andererseits für...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Der Verkehr durch Leithen soll bald stark reduziert werden.
3

Neue Planung mit Trasse
Umfahrung Leithen geht in die nächste Phase

REITH.B.SEEFELD. Nachdem man nun seit knapp drei Jahren an der Verkehrs-Entlastung der Einwohner im Reither Ortsteil Leithen arbeitet, wurde nun eine umfassende Wirkungsanalyse vorgestellt. Unter anderem ist eine Unterflurtrasse im Gespräch. Für den Baustart gibt es noch kein konkretes Datum. Abschlussbericht samt Unterflurtrasse Nachdem in den vergangenen Monaten mehrere Umfahrungs-Varianten geprüft wurden, stehen nun zwei Kurzvarianten im Raum, die südlich am Reither Ortsteil Leithen...

  • Tirol
  • Telfs
  • Nicolas Lair
Bereich Mühlauer Brücke soll großräumig umfahren werden.

Mühlauer Brücke
Ampeln ab Montag, 19. Oktober ausgeschaltet

INNSBRUCK. Kurzzeitig kann es zu lokalen Sperren und Umleitungen kommen. Das Linksabbiegen von der Anton-Rauch-Straße in Richtung Haller Straße ist für die nächsten Wochen verboten. Das derzeit bestehende Linksabbiegeverbot von der Mühlauer Brücke in Richtung Hoher Weg bleibt ebenfalls aufrecht. Die Bauarbeiten an der Brücke sind voraussichtlich Ende November abgeschlossen. EinschränkungenDamit die dringende Sanierung der nördlichen Verkehrslichtsignalanlage an der Mühlauer Brücke durchgeführt...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Durch vier Ampeln soll das Ein-/Ausfahren zur und von der B 178 erleichtet werden.

St. Johann i. T. - Verkehr
Ampel-Pilotprojekt ab Mitte November

ST. JOHANN (niko). Im Gemeinderat wurde eine Mittelfreigabe für das Ampel-Pilotprojekt an der B 178 (wir berichteten) beschlossen. Mitte November wird das Projekt gestartet. Die Landesstraßenverwaltung installiert vorerst provisorisch vier Ampeln (zwei in jede Richtung). Drei bis vier Monate werden die Ampeln und die Auswirkungen der kurzen Verkehrsanhaltungen beobachtet und dann evaluiert. Sollte das System, das das Ein- und Ausfahren zur und von der B 178 besser ermöglichen soll,...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.