21.06.2017, 12:20 Uhr

Zwei Rettungsautos gesegnet

Zwei Rettungsautos wurden gesegnet (Foto: ÖRK/LVOÖ)

Ortsstelle St. Georgen weihte Zubau mit Tag der offenen Tür ein

ST. GEORGEN. Beim Tag der offenen Tür in der Rotkreuz-Ortsstelle St. Georgen im Attergau wurden zwei Fahrzeuge sowie der Ende 2016 fertiggestellte Garagenzubau gesegnet. Ortsstellenleiter Wolfgang Grabner begrüßte neben den zahlreich erschienenen Ehrengästen auch den Präsidenten Walter Aichinger sowie den Landesgeschäftsleiter-Stellvertreter Thomas Märzinger vom Oberösterreichischen Roten Kreuz. Im Anschluss an die Segnung konnten sich die Besucher selbst ein Bild der erneuerten Ortsstelle und deren Räumlichkeiten machen.

Die Ortsstelle St. Georgen ist seit Anfang 2015 ein Stützpunkt des Hausärztlichen Notdienstes (HÄND). Mit dem Ambulanztransportwagen wurde Anfang Jänner 2015 ein zusätzliches Fahrzeug an der Ortsstelle stationiert, das vorrangig Krankentransporte durchführt. Die beiden Fahrzeuge, vor allem der Hausärztliche Notdienst, hatten sich nach mehr als eineinhalb Jahren Betrieb an der Ortsstelle bestens etabliert. Deshalb war es an der Zeit, über einen geeigneten Stellplatz nachzudenken. Der Zubau einer Doppelgarage, eines Magazins und eines Lagers sorgten für einen verbesserten Ablauf im Dienstbetrieb. Im Zuge dieses Zubaus wurden auch die gesamte Fassade erneuert, die Parkflächen erweitert sowie alle Fenster getauscht. Nach knapp vier Monaten Bauzeit wurde der Zubau in Betrieb genommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.