18.09.2014, 11:19 Uhr

Für Legalisierung von Cannabis

Neben der Legalisierung von Cannabis fordern die Jungen Grünen unter anderem auch ein Werbeverbot für Alkohol. (Foto: Junge Grüne)

Junge Grüne kritisieren: "Drogenpolitik in Österreich ist verlogen"

ATTNANG-PUCHHEIM. Die Jungen Grünen haben auf ihren bundesweiten Legalisierungstour "Ein Joint geht durchs Land” auch am Bahnhof Attnang-Puchheim einen Stopp eingelegt. Sie fordern eine Legalisierung von Cannabis und vor allem eine ehrlichere Debatte über das Thema Sucht.

Neben der Legalisierung von Cannabis setzen sich die Jungen Grünen auch für mehr Aufklärung, Risikobewusstsein und ein Werbeverbot für Drogen, auch Alkohol, ein.
Die Drogen- und Suchtpolitik in Österreich sehen sie als gescheitert an. Österreich habe mehr als 340.000 alkoholkranke Menschen, 64.000 Spielsüchtige und 130.000 Menschen seien medikamentenabhängig. "Alkohol verbieten oder Cannabis legalisieren, alles andere ist unlogisch”, fordert Konstantin Papirnik, Sprecher der Jungen Grünen OÖ aus Attnang-Puchheim.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.