27.09.2017, 20:00 Uhr

Zähes Ringen um Wohnplätze

Bürgermeister Josef Six, Landesrätin Birgit Gerstorfer, Erni Rosenkranz, Johann Baumann und Gottfried Heiml (v.l.). (Foto: Gemeinde Vöcklamarkt)

Abordnung setzt sich für Menschen mit Beeinträchtigung ein

VÖCKLAMARKT. Für mehr Wohnplätze für beeinträchtigte Menschen setzten sich die Obfrau der Arbeitsgruppe der Lebenshilfe Erni Rosenkranz, Gottfried Heiml, Bürgermeister Josef Six und Bürgermeister Johann Baumann aus Frankenburg bei Landesrätin Birgit Gerstorfer (SPÖ) ein.

"Es gab intensive Gespräche, doch eine Umsetzung der vorgetragenen Pläne muss noch abgewartet werden", berichtet Bürgermeister Josef Six. Beim Termin mit der Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer machte die Abordnung aus dem Bezirk wiederum auf die Wohnungsnot von beeinträchtigten Menschen aufmerksam.

„Wir hatten einen Plan in der Tasche, wie ein neues Wohnhaus für beeinträchtigte Menschen mit Hilfe der Gemeinden entstehen könnte“, erzählt Six. "Gerstorfer hörte sich geduldig die Anliegen an, doch musste sie unseren Optimismus dämpfen – es fehle eben am Geld." Ein moderater Ausbau der Wohnplätze geschehe bereits, könne aber weit nicht alle Vorgemerkten abdecken. Nun soll ein weiterer Termin mit Landeshauptmann Thomas Stelzer fixiert werden und im November will man sich nochmals zusammensetzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.