17.08.2016, 20:00 Uhr

Hattrick für Strasser bei Race Around Austria

(Foto: Helmut Klein)
ST. GEORGEN. Der Steirer Christoph Strasser hat das Extrem-Radrennen Race Around Austria (RAA) zum dritten Mal in Folge als Sieger beendet. Der 33-Jährige absolvierte die 2.200 Kilometer und rund 30.000 Höhenmeter in 3 Tagen, 12 Stunden und 41 Minuten. Damit zog der Steirer mit Dreifach-Sieger Eduard Fuchs (2010-2012) gleich. In einem packenden Kampf um Platz zwei setzte sich der Tiroler Patric Grüner knapp vor dem Deutschen Markus Hager durch. "Hier zu fahren und zu gewinnen ist einfach richtig geil", sagt Strasser nach den Strapazen. Mit den widrigen Wetterbedingungen hatte aber auch der dreifache Race-Across-America-Sieger zu kämpfen. "Ich habe mich anfangs sehr stark gefühlt und viel Druck aufs Pedal gebracht. Durch die Kälte habe ich am zweiten Tag Probleme mit dem linken Knie bekommen. Zum Glück haben wir das aber in den Griff bekommen", beschreibt der 33-Jährige den Verlauf des Rennens.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.