23.11.2016, 22:54 Uhr

Schachmeister aus Stadt und Bezirk Vöcklabruck

Siegerehrung: Theil, Nußbaumer, Mittendorfer (v.l.). (Foto: privat)
VÖCKLABRUCK. Mit der Siegerehrung und dem anschließenden Blitzturnier in der Mensa der Bezirkssporthalle fand die diesjährige Stadt- und Bezirksmeisterschaft unter Turnierleiter Josef Nußbaumer ihren Abschluss. An sieben Terminen wurden jeweils 14 Turnierpartien gespielt. Neuer Bezirks- und Stadtmeister ist Josef Mittendorfer vom SV Vöcklabruck. Er löst damit Klaus Hofmair ab, der eine kreative Pause eingelegt hat.
Zweiter wurde Andreas Hessenberger, Vöcklabruck, aber Stammspieler bei Attnang. Bernhard Wolfgang von der ASKÖ-Sektion Schach blieb ungeschlagen und verfehlte nur in der Zweitwertung Platz zwei. Bester des zweiten Drittels wurde Tordai Lorant vom SV Vöcklabruck. Das dritte Drittel gewann Christian Strassmair (SG Vorchdorf). Bester Jugendspieler war Richard Emeder vom Verein "Schach am Attersee". Die Siegerehrung nahm der Vöcklabrucker Sportstadtrat Herbert Theil vor.
Übrigens: Karl Gneiss (Vöcklabruck) überließ seine letzte Partie kampflos dem Gegner, da er in Spitz bei den Seniorenstaatsmeisterschaft führte und die letzte Partie dort Vorrang hatte. Gneiss wurde schließlich Vizestaatsmeister der über 65-Jährigen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.