13.06.2017, 20:00 Uhr

Chef durch Übernahme

Andreas Holzinger kennt den Betrieb in Frankenmarkt seit 16 Jahren, vor einem Jahr hat er ihn übernommen. (Foto: zopf-photography.com)

Andreas Holzinger führt seit einem Jahr den Betrieb, in dem er selbst ausgebildet wurde, weiter.

FRANKENMARKT (rab). Im vergangenen Jahr haben 76 Jungunternehmer im Bezirk einen bestehenden Betrieb übernommen. Einer davon ist Andreas Holzinger aus Fornach. Der 32-jährige Meisterbäcker absolvierte bereits seine Lehre bei der Bäckerei Fimberger in Frankenmarkt.
Da die Familie Fimberger keinen Nachfolger hatte, entschied sich Holzinger im März 2016, die Bäckerei zu übernehmen. "Das hat sich im Gespräch so ergeben, dass ich das machen werde", erinnert sich der Meisterbäcker. Bei der Übernahme habe alles gut funktioniert, an Schwierigkeiten kann sich Holzinger nicht erinnern. Auch die Kollegen haben ihn sofort als neuen Chef akzeptiert: "Es waren eigentlich alle froh, dass der Betrieb weitergeführt wird." Für ihn selbst habe sich jedoch einiges geändert, berichtet der Meisterbäcker. "Die Arbeitszeiten sind flexibler, dafür arbeitet man aber mehr. Auch am Wochenende muss man repräsentative Aufgaben übernehmen. Man ist immer für die Firma da." Dennoch würde er es weiterempfehlen: "Wenn man motiviert ist, ist es sehr schön, sein eigener Chef zu sein." Für andere Jungunternehmer hat Holzinger einen Tipp: Man sollte sich einen guten Steuerberater nehmen. "Das ist viel wert, wenn man wenig Erfahrung mit der Materie hat."
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.