Internationale wissenschaftliche Fachtagung

Einer der Initiatoren der Fachtagung ist Günter Bechly.
  • Einer der Initiatoren der Fachtagung ist Günter Bechly.
  • Foto: Vereins Zentrum für BioKomplexität und NaturTeleologie
  • hochgeladen von Clara Koller

WAIDHOFEN. In einem Zeitraum von vier Tagen fand im Stadthotel in Waidhofen eine große internationale Fachtagung zum Thema Teleologie in der Natur statt. Anlass war die Gründung des Vereins Zentrum für BioKomplexität und NaturTeleologie mit Sitz in Echsenbach. Initiatoren sind der in Echsenbach lebende deutsche Paläontologe  Günter Bechly und der Mikrobiologe Siegfried Scherer von der TU München.
Zu der (nicht-öffentlichen) Tagung kamen 31 eingeladene Teilnehmer, vor allem Naturwissenschaftler und Philosophen aus Deutschland, Österreich, Schweiz und Liechtenstein, sowie Dänemark, Schweden, Polen, Italien, Großbritannien, USA, Australien und Neuseeland. Das Tagungsprogramm umfasste 18 Vorträge zu Themen aus der Mikrobiologie, Biochemie, Paläontologie, Physik, Astronomie und Philosophie.

Übergreifendes Thema war die Frage, ob es in der Natur Hinweise auf echte Zweckbestimmung gibt, also ob es Phänomene gibt, die nicht hinreichend durch rein naturgesetzliche Prozesse oder Zufall erklärt werden können. Beispiele dafür sind der Ursprung von Raum und Zeit beim Urknall, der Ursprung des Lebens, der Ursprung des Bewusstseins, sowie die Grundfrage woher die Naturgesetze eigentlich kommen und wie diese mathematischen Gesetze auf die physikalische Natur wirken können.
Der neue Verein will hierzu ausdrücklich nicht einen religiösen Ansatz im Sinne einer Schöpfungsforschung verfolgen, sondern eine ergebnisoffene Suche nach der besten Erklärung mittels naturwissenschaftlicher Methoden und rein rationaler philosophischer Argumente.

Das Symposium in Waidhofen war eine der größten Fachtagungen zu dieser Thematik, die in Europa bislang stattgefunden hat. Zukünftig plant der Verein in der Region jedes Jahr entweder eine öffentliche Tagung oder eine Sommerakademie für Studenten zu veranstalten, sowie im gesamten deutschsprachigen Raum öffentliche Vorträge, Schriften und Videos anzubieten. Nähere Informationen findet man im Internet auf der Webseite https://www.biocomplexity.at.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen