Ab Montag
Teststraßen in Groß Siegharts und Waidhofen

Kostenlose Covid-Tests gibt es in Waidhofen und Groß Siegharts ab Montag.
3Bilder
  • Kostenlose Covid-Tests gibt es in Waidhofen und Groß Siegharts ab Montag.
  • Foto: Lukas Milan
  • hochgeladen von Peter Zellinger

Im Bezirk Waidhofen wird es zwei permanente Teststraßen zum angekündigten "Reintesten" geben.

WAIDHOFEN/GROSS SIEGHARTS. Wer nach dem Lockdown ein Theater besuchen möchte oder ins Beisl auf ein Bier geht, der braucht höchstwahrscheinlich einen negativen Schnelltest, genauso wie beim Buchen eines Hotelzimmers oder dem Lauschen eines Konzerts. Der genaue Ablauf ist noch nicht ganz fix, da das Gesundheitsministerium über den Verordnungsweg noch einigen Spielraum hat - man wolle sich an die laufenden wissenschaftlichen Erkenntnisse, vor allem in Hinblick auf Mutationen, orienteren, hieß es.

Die Testzeiten in der Übersicht.

Im Bezirk Waidhofen wird aber schon jetzt die Infrastruktur für regelmäßige und kostenlose COVID-Schnelltests geschaffen. Freilich muss der Lockdown überhaupt erst aufgehoben werden, damit es die Möglichkeit zum "Reintesten" überhaupt gibt, aber bei Bedarf kann man sich ab 25. Jänner 2021 bereits in die Nase bohren lassen.

Für den Bezirk Waidhofen an der Thaya wurden die Stadtgemeinden Waidhofen an der Thaya und Groß-Siegharts ausgewählt. Gemeinsam haben die Gemeinden ein aufeinander abgestimmtes Testkonzept erarbeitet, sodass von Montag bis Samstag die Möglichkeit der Testung besteht:

In Waidhofen wird die Teststraße im ehemaligen Blumengeschäft Jirku in der Moritz Schadekgasse 30, beim Krankenhausparkplatz errichtet. In Groß-Siegharts kann man sich im Stadtsaal (Schlossgarten 1) testen lassen. 

Montag, Mittwoch und Freitag (jeweils von 17.00 bis 19.00 Uhr) steht die Teststraße in Groß-Siegharts im Stadtsaal (Schlossgarten 1) zur Verfügung.

Dienstag und Donnerstag (jeweils von 17 bis 19 Uhr) gibt es in Waidhofen die Teststraße im ehemaligen Blumengeschäft Jirku. Zusätzlich ist dort die Teststraße auch samstags von 10 bis 12 Uhr offen.

Stadtamtsdirektor Rudolf Polt, Waidhofens designierte Bürgermeisterin Eunike Grahofer sowie der Bürgermeister von Groß-Siegharts Ulrich Achleitner und Stadtamtsdirektor Jochen Strnad freuen sich über das zwischen den beiden Gemeinden gemeinsam erarbeitete regelmäßige Testkonzept als Beitrag zur COVID Bekämpfung (Anmerkung: Die Personen am Foto wurden vorab negativ auf das Coronavirus getestet).
  • Stadtamtsdirektor Rudolf Polt, Waidhofens designierte Bürgermeisterin Eunike Grahofer sowie der Bürgermeister von Groß-Siegharts Ulrich Achleitner und Stadtamtsdirektor Jochen Strnad freuen sich über das zwischen den beiden Gemeinden gemeinsam erarbeitete regelmäßige Testkonzept als Beitrag zur COVID Bekämpfung (Anmerkung: Die Personen am Foto wurden vorab negativ auf das Coronavirus getestet).
  • Foto: Stadtgemeinde Waidhofen
  • hochgeladen von Peter Zellinger

Die Testung erfolgt durch das Rote Kreuz. Die Gemeinden stellen das Personal zur Testabwicklung zur Verfügung. Die Anmeldung zur Testung wird höchstwahrscheinlich unter www.testung.at zu möglich sein und nach einem ähnlichen Schema wie bei den Massentests vom Dezember und Jänner ablaufen. Aktuell rechnet man noch nicht mit einem gewaltigen Ansturm, sollte der Bedarf aber steigen, weil nach dem Lockdown beispielsweise wieder die Gastronomie öffnet, dann werde man auch die Öffnungszeiten ausweiten, erklärt Stadtamtsdirektor Rudolf Polt im Gespräch mit den Bezirksblättern.

„Durch die gute Zusammenarbeit unserer zwei Gemeinden ist für die Bevölkerung Testen von Montag bis Samstag möglich“, freuen sich Waidhofens Gesundheitsstadträtin und designierte Bürgermeisterin Eunike Grahofer sowie der Bürgermeister von Groß-Siegharts Ulrich Achleitner.

Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Camelia Bora in ihrer Modeboutique in Waidhofen an der Ybbs.
7

#durchstarter21
Modeboutique Nona – Durchstarterin Camelia Bora

WAIDHOFEN/YBBS. „Ich bin Camelia Bora und habe meine Modeboutique Nona im Individuelle Beratung bietet Nona jederzeit: Einfach Termin vereinbaren! Italien und Waidhofen„Ich liebe Waidhofen! In Waidhofen ist die Innenstadt das Einkaufzentrum mit kleinen, feinen Geschäften“, strahlt die Boutiquenbesitzerin, die vor 27 Jahren aus Rumänien ausgewandert ist. Vor ihrer Selbstständigkeit arbeitete sie bereits in einer Boutique. „Bis ich gesehen habe, dass dieser kleine Laden leersteht. Ich habe mich...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen