Wir helfen: Die Familie Huber sagt Danke!

Bezirksblätter-Redakteur Peter Zellinger konnte der Familie Huber 3.830 Euro für ein neues Auto übergeben. Die Leser der Bezirksblätter haben es möglich gemacht!
3Bilder
  • Bezirksblätter-Redakteur Peter Zellinger konnte der Familie Huber 3.830 Euro für ein neues Auto übergeben. Die Leser der Bezirksblätter haben es möglich gemacht!
  • hochgeladen von Peter Zellinger

WAIDHOFEN. Ein besonderes Weihnachtsgeschenk machten die Leser der Bezirksblätter der Familie Huber aus Weikertschlag. 3.830 Euro spendeten sie, damit die Familie wieder mobil sein kann. Wie berichtet wurde die Familie Huber gleich von mehrere Schicksalsschläge getroffen: der 20-Jährige Michi leidet am Down-Syndrom, ist lungenkrank, taub und beinahe blind. Vater Daniel musste schon vor einigen Jahren seinen Job als Tischler aufgeben, weil sein linker Arm plötzlich Lähmungserscheinungen zeigte.

Vor einigen Monaten dann der nächste Schock: Mama Brigitte verlor ihren Job bei einer Reinigungsfirma, weil ihr Arbeitgeber keine Aufträge mehr in der Region hatte. Doch irgendwie kamen die Hubers noch über die Runden. Doch im Herbst gab das Familienauto, ein alter VW-Bus, den Geist auf. Deshalb wandten sich die Hubers an die Leser der Bezirksblätter - diese zeigten ein großes Herz. Vergangenen Donnerstag wurden schließlich die 3.830 Euro übergeben. Das ist aber noch längst nicht alles!

Der Artikel in den Bezirksblättern schaffte es bis ins Büro von Bundespräsident Alexander Van der Bellen, der die Familie ebenfalls unterstützte. Die Organisation "Menschen in Not - Engel helfen" rund um Sabine Häupl versorgte die Hubers mit Lebensmitteln und Brennholz. Die Organisation "Eltern helfen Eltern" versorgte Michi mit Kleidung, brachte Weihnachtsgeschenke und Lebensmittel. Die Mitarbeiter der Firma Merkur in Horn haben ihre Freizeit gespendet um Familie Huber eine Freude zu bereiten. Die Mitarbeiter haben für die Familie einen Punschstand organisiert - und einen Gesamterlös von 3.500 Euro erzielt.

"Wir möchten uns natürlich auf diesem Weg bei allen Kunden bedanken, denn ohne deren Spendenfreude, wäre so ein tolles Ergebnis nicht möglich gewesen. "Wir wünschen der Familie Huber ein schönes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch ins neue Jahr und für die Zukunft alles Gute", so Marktmanager Gerhard Riegler.

Wir möchten wirklich von ganzem Herzen Danke sagen, diese Hilfe ist wirklich großartig. Wir sind gerührt wie viele Menschen uns geholfen haben", so Brigitte Huber, die gleich eine gute Nachricht hat: Mittlerweile hat sie einen gebrauchten Transporter gefunden. Noch vor Weihnachten wird die Familie wieder mobil sein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen