21. Herbstrallye Dobersberg erfolgreich

Marvin Lamprecht hatte anfangs technische Probleme
477Bilder
  • Marvin Lamprecht hatte anfangs technische Probleme
  • hochgeladen von Walter Kellner

DOBERSBERG - (wak) Die HerbstrallyeDobersberg  ist auf Grund ihrer Streckenführung, welche schon in den 1980 Jahren bei der internationalen Semperit Rallye zur Geltung kam, weit über die Grenzen Österreichs bekannt und beliebt und bildet auch in diesem Jahr mit neun Sonderprüfungen das Finale der ARC. Viele Teams aus Tschechien und Ungarn waren wieder am Start. 

Die 21. Herbstrallye Dobersberg ging leider erstmals ohne den langjährigen Organisator "Folki" Folkrad Payrich über die Bühne. Für viele sehr unerwartet ist "Folki" am 6. Oktober aus dem Leben geschieden. Die gesamt Rallyefamilie und insbesonders die ARC trauert um ihren unermüdlichen Organisator, Freund und Helfer der für den Rallyesport lebte. Aus diesem Grund sah man auch an vielen Rallye-Autos Aufkleber und Trauerschleifen.

Die neue Spitze des Organisationsteams binden nun  Roman Mühlberger, Johann Ringl,Dieter Rameder, Michael Schmiedtmayer und Christoph Schmudermayer. Sie sind bestrebt im Sinne von Folki diese Rallye der ARC weiterleben zu lassen. 
Eine abwechslungsreiche Streckenführung mit 9 Sonderprüfungen und ideales Wetter sorgten auch für viele Zuschauer. Die letzte Sonderprüfung wurde in Dynamite Offroad Park in Rappolz gefahren und lockte viele Zuschauer an die Rennstrecke.  
Wie erwartet gab es einen Zweikampf der beiden Ford-Piloten Gerald Riegler und und Martin Fischlehner auf ihren schnellen Fiesta R5. Fischlehner konnte schließlich den Gesamtsieg vor Riegler verbuchen. Für Manuel Wurmbrand und Alexander Silberbauer lief es ebenfalls gut und sie konnten einen zweiten Platz in ihrer Klasse, sowie einen 11. Gesamtrang erzielen. 
Nach technischen Problemen mit ihrem Evo konnte Marvin Lamprecht und Eva Kollmann dann doch noch einen 14. Gesamtrang herausfahren. 

Ergebnisse

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen