Erfolgreiche Saison für die U12-Mannschaft vom SC W.E.B Pfaffenschlag

hockend: Jakob Witt, Alexander Schuecker, Sandro Spielhofer, Florian Bauer, Marc Pruckner, Hannes Stark, stehend: Pascal Apfelthaler, Natali  Forstner, Jonas Semper, Larissa Forstner, Pascal Knapp, Timo Winkelbauer, Robin Spielhofer und ganz hinten die Betreuer, links Peter Spielhofer , rechts Peter Winkelbauer,
  • hockend: Jakob Witt, Alexander Schuecker, Sandro Spielhofer, Florian Bauer, Marc Pruckner, Hannes Stark, stehend: Pascal Apfelthaler, Natali Forstner, Jonas Semper, Larissa Forstner, Pascal Knapp, Timo Winkelbauer, Robin Spielhofer und ganz hinten die Betreuer, links Peter Spielhofer , rechts Peter Winkelbauer,
  • Foto: Foto: zVg
  • hochgeladen von Walter Kellner

PFAFFENSCHLAG - In der Frühjahrsrunde spielten die Kids noch als U11 im Unteren Play-Off der Jugendhauptgruppe Waldviertel. Es gelang eine wahrlich meisterliche Saison! Alle 10 Spiele konnten gewonnen werden, 70 erzielten Toren standen nur 11 Gegentore gegenüber. Das ergab unangefochten den ersten Platz, 10 Spiele, 10 Siege, 30 Punkte, Tordifferenz plus 59, 8 Punkte Vorsprung auf die zweitplatzierten Dobersberger, Pfaffenschlag stand als würdiger Meister ganz oben in der Tabelle.

Im Herbst spielten die Kinder rund um die Betreuer Peter Spielhofer und Peter Winkelbauer als U12 im Oberen Play-Off in der Jugendhauptgruppe Waldviertel. Das Ziel war, unter die ersten fünf von sieben Mannschaften zu kommen. Wie sich nach dem letzten Spiel herausstellte, wurde dabei etwas tiefgestapelt! Die Fußballerinnen und Fußballer erreichten in der Herbsttabelle den ausgezeichneten dritten Rang und somit ist Pfaffenschlag die beste U12-Mannschaft im Bezirk Waidhofen! Auch die beiden Mannschaften aus dem Bezirk Gmünd mussten sich hinter Pfaffenschlag einreihen. Nur die beiden Vertreter aus dem Zwettler Bezirk lagen schlussendlich vor dem W.E.B Pfaffenschlag.

Co-Betreuer Peter Winkelbauer: „Gegen den Meister Kottes konnten wir ein null zu null halten. Nur Arbesbach zeigte unsere Grenzen auf. Zu Hause verloren wir noch knapp 2:3, in Arbesbach mussten wir aber ein 1:6 einstecken. Neun unserer elf Gegentore bekamen wir also gegen Arbesbach. Wir sind mit unserer Saison allerdings mehr als zufrieden!“

Vier Punkte hinter dem Meister Kottes konnte Pfaffenschlag also den dritten Platz erringen, fünf Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen ergaben 16 Punkte, 21 Tore wurde erzielt, 11 Gegentore gab es.

Gratulation an die U12-Nachwuchsmannschaft vom SC W.E.B Pfaffenschlag!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen